Jump to content

Trader-Forum News

Zeige Themen in Trading und Märkte, Trader Talk, Wirtschaft & Politik, Chill Out, Börsen Know How und Technik und Hinweise und Ankündigungen, der letzten 365 Tage.

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Woche
  2. Funny Pics

  3. Früher
  4. Trading ohne Gebühren

    Nicht ganz gebührenfrei aber sehr günstig - IB. Kontoführung gratis ab 100k+ Depot. Trading auf US Börsen kostet praktisch nichts - normalerweise ich zahle etwa $0.30-0.40 pro Trade unter 100 Aktien. Auch sehr günstig für Währungsumrechnung. CH-Stempelsteuerfrei. > Bei Swissquote habe ich Fr. 11.15 pro Kauf/Verkauf bezahlt (vermutlich nicht die günstigste Firma Abzockerei pur wie *jeder* schweizer Broker.
  5. S&P 500 Tradertalk

    Falls ihr interesse an den S&P 500 intradayrates (auf Minuten) habt, kann ich euch AlgoSeek.com empfehlen. Das ist der perfekte Provider für die Daten, um ins Algorithmic trading einzusteigen (Habe sogar einen Rabatt erhalten) VG Peter
  6. Dieser Artikel beleuchtet die Situation in der EU (Europeans = Mitglieder der EU) Europeans Still Love Paying Cash, Even if They Don't Know It Einige Länder fehlen da allerdings (u.a. UK und Schweden) Ein Aspekt der auch ausser Acht gelassen wird sind die Spesen. In der Schweiz sind Zahlungen mit der EC-Karte (Debit Card) für den Konsumenten gratis (ausser der jährlichen Kartengebühr). Ob das in allen EU-Ländern auch so ist, weiss ich nicht. Hier in Südafrika kostet jede Transaktion und jeder ATM-Bezug, ausser man hat einen Mindestbetrag dauernd auf dem Konto.
  7. Trading by Gloomy

    esatto ... wie wir Italiener sagen (Siamo tutti italiani)
  8. Deutsche Sprak - schwere Sprak

    Hoffentlich fasst ihn Barry endlich. Am besten an der Gurgel.......
  9. WITZKISTE

    Lehrerin: Tut mir leid Peter aber mehr als eine 5 Minus kann ich dir im Fach Französisch nicht geben. - Peter: Gracias
  10. Kredite in der Schweiz

    Schulden aufzunehmen, um * wikifolio-zertis zu kaufen, * diese auch noch mit Anlagekredit beim Broker zu überhebeln Hmmmm ... da geht was grundsätzlich falsch. Es gibt die Leute, die genau wissen, was sie machen und das v.a. zu Zeiten, in denen es gemacht werden kann. So kenne ich welche, die 2001 und 2009 alles flüssig gemacht haben, was nur geht und auf 2-3 Folgejahre verschuldet haben. Mit dieser Kohle wurde natürlich in ausgewählte Bluechips investiert. Ja, die müssen heute auch nicht mehr unbedingt Kredite aufnehmen. Das ist aber etwas ganz anderes als Du da anpeilst. Und das klingt eher nach EInsatz einer alten Börsenregel: "Niemals auf Pump!"
  11. Sentiment-Indikatoren

    Weiterhin keine überkauften Werte von < 0.50 im $TRIN
  12. In diesem Zusammenhang interessant: m.W. müsste bei einem Trading über einen ausländischen Anbieter keine Stempelsteuer auf den Trades anfallen oder? Insbesondere bei grossen Trades im Millionenbereich allenfalls nicht unwesentlich: So macht die Stempelsteuer auf XETRA Aktien 0.15% aus. Das kann bei einem Trade zu 1MEUR kurz mal 1500 EUR ausmachen. Dazu dann noch die günstigeren Tradinggebühren (bspw. DeGiro statt Swissquote)...
  13. Debatten

    Ein Mensch kann unmöglich alles selbst nachweisen und beweisen. Autoritätsgläubig ist man erst, wenn allein die Position einer Person mich dazu bringt, das eigene Denken auszuschalten resp. abweichende Meinungen anzuhören (historisches Beispiel: kath. Kirche versus Galileo Galilei ) Das Gegenteil, nämlich das Urteil von Experten grundsätzlich abzulehnen, führt unweigerlich zu Verschwörungstheorien. "Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen", soll Niels Bohr gesagt haben. Ich würde Autoritäten also nicht an ihren Mutmassungen bezügl. der Zukunft messen. Zum Themenkreis Religion/Kultur/Ethik kann man natürlich endlos diskutieren. Es ist halt so, dass unsere westeuropäische Kultur durch das Christentum und das Zeitalter der Aufklärung geprägt wurde. Dem möchte ich nichts beifügen
  14. DAX Trader Talk

    Guten Abend [emoji16]! Da das Thema „Börsencrash“ in letzter Zeit immer häufiger auch in die „normalen“ Zeitungen findet, frage ich - als unerfahrener Typ - mal euch - erfahrene Trader -, von denen die meisten wahrscheinlich mindestens den letzten , einige aber bestimmt schon mehrere erlebt haben : Wann ungefähr kommt eurer Einschätzung nach der nächste Crash ? - ist es überhaupt sinnvoll, sich mit der Frage zu beschäftigen? Und vor allem : Vergleich mit den anderen Crashs - kommt so etwas zur Gänze unerwartet, oder hat „die Masse“ schon die Jahre davor leichte vor Ahnungen, und dir Stimmung dreht sich dann bis es schließlich komplett entgleist ? Ich habe mir überlegt, ( bitte bedenkt ,dass ich Laie bin ) dass es wahrscheinlich innerhalb der nächsten 3 Jahre zu einem Crash kommen wird : 1. Ich stelle fest , dass es immer häufiger Nachrichten zu diesem Thema gibt . 2. Auch wird generell viel über einen nahenden Crash geredet ( in meinem Umkreis , also Freunde , die sich zum Spaß mit dem Thema beschäftigen ; meine Familie ) , so scheint die Stimmung diesbezüglich zumindest nicht allzu vertrauensselig . 3. Viele „Gurus“ wittern dort auch schon ihre Chance und setzten auf baldigen Crash . [emoji652]️ Die Punkte zwei und drei wecken so immer mehr das Misstrauen in den Börsianern , schließlich denkt jeder : „Jetzt muss es bald zum Crash kommen“ . Entweder passiert bald etwas , das zuerst eine Korrektur verursacht und sich dann im Laufe der Wochen zu einem Crash entwickelt . Oder es passiert aber erst einmal nichts . Dann denken die Leute : „Es scheint wohl doch so weiterzugehen“ , sind aber trotzdem innerlich so angespannt , dass irgendwann, bei einer klitzekleinen Schwankung alle durchdrehen und verkaufen . Faktoren , die öfters mal angegeben werden , wie eine sehr hohe Staatsverschuldung und das Ende der bisherigen Geldpolitik der Notenbanken ,spielen sicherlich auch eine Rolle . Dies deswegen innerhalb der nächsten vier Jahre , da der Gedanke eines nahenden Crashs schon in vielen vorhanden ist und stetig wächst . Soviel dazu . *Ich maße mir selbstverständlich nicht an , einen Crash vorraussagen zu können. Ich habe lediglich in letzter Zeit über das Thema nachgedacht und will meine Gedanken mit euch teilen -Kritik ist überaus erwünscht* Meine Theorie ( wenn man das so nennen kann ) ist im Wesentlichen nur die Anwendung des „Ei des Kostolany“ ( Die Kunst, über Geld nachzudenken , André Kostolany ) . Schönen Abend noch , Gniii Gesendet von iPhone mit Trader-Forum
  15. Moin Leute , bin neu hier

    Willkommen im Club. Time decay ist fast so gut wie Vola Rückgang Ideal: Hohe Vola verkaufen, Zeitwertverfall UND Trend Aber wem sage ich das .. Kommst Du auch zum Treffen ?
  16. SNB - FINMA - Politik - Finanzinstitute

    Ich weiss nicht, was diese Bewegungen verursacht hat. Gestern wurden 654 Stück gehandelt, also wirklich liquide ist diese Aktie nicht. Monats-Volumen sind ja meistens unter 1000 Stück, oft sogar unter 500 Stück. Über viele Jahre hat sich diese Aktie kaum bewegt, war also kein lohnendes Investment. Tageschart: innerhalb von fast vier Tagen ging es von 4724 auf 3052 zurück. Man muss diese Seite auch sehen, wenn man 6.4% plus erwähnt. Somit ein recht undurchsichtiges Vehikel
  17. US Wirtschaft

    Ich verstehe nicht, dass die Börsen weiter steigen obwohl alle möglichen und unmöglichen Experten, wie vorliegender Artikel, davor warnen, dass...... Scheinbar sind nur noch die Putzfrauen am kaufen. Aber dann müssen es sehr viele sein
  18. Social Trading Umfrage

    Hallo an alle, da ich mich selbst schon seit Jahren für Trading interessiere, erforsche ich im Zuge meiner Bachelorarbeit die Persönlichkeitsprofile von Nutzern auf Social Trading Plattformen und habe dazu eine kurze Umfrage (ca. 5 Minuten) erstellt. Sollten Sie aktiv Social Trading betreiben, wäre es großartig wenn Sie sich kurz Zeit nehmen könnten um den Fragebogen auszufüllen. Alle Antworten sind selbstverständlich anonym, vertraulich und zu rein akademischen Forschungszwecken. Es gibt bis dato noch sehr wenige Studien auf diesem Gebiet und einen verhältnismäßig kleinen Nutzerkreis, weshalb ich mich über jede Antwort sehr freuen würde. Allen die ebenfalls an diesem Thema Interesse haben, lasse ich gerne nach Abschluss der Studie die ausgewerteten Ergebnisse zukommen (Möglichkeit zur Angabe der E-Mail-Adresse am Ende des Fragebogens - keine zwingende Angabe, nur bei Interesse an den Ergebnissen). Der Link zur Umfrage ist: https://www.soscisurvey.de/socialtrading2017/ Vielen Dank vorab für die Mithilfe! Mit freundlichen Grüßen, Paul Petritsch
  19. Hochpreisinsel Schweiz

    Wenn die Statistik und Grafik dann noch ins Verhältnis zur Qualiät und der Tierhaltung gesetzt wird, kann man damit vielleicht etwas anfangen......
  20. SMI Trader Talk

    Da hat dein Bauch vermutlich auch recht.... sehe es ähnlich. Die Frage lautet also, wo ist die Schmerzgrenze für deinen PUT? Auf alle Fälle obacht falls sie das Ding heute stabilisieren. In meinem Wunschszenario geht's heute nochmals 2-3% runter (bin im DJ PUT mit Ziel Region 21400)
  21. Erneuerbare Energien

    Aus dem Bloomberg Artikel An Eclipse Is Just What the U.S. Power Sector’s Been Waiting For diese Grafik über die Herkunft der elektrischen Energie in den USA Eine Sonnenfinsternis als perfekt vorhersehbares Ereignis ist die ideale Software-Testumgebung, z.b. um die Backup-Quellen Zuschaltung wie Gas "live" zu überprüfen.
  22. Insider Trading erkennen?

    Uiih ... überfragt. Fall für @Admin
  23. "Segen" der modernen Technik

    Was uns "Künstliche Intelligenz" (Artificial Intelligence, AI) noch so alles bescheren kann. AI demo picks out recipes from food photos Ich zeige der App Spaghetti, Hackfleisch, Tomatensauce und Basilikum und schwupps kommen Rezepte für Spaghetti bolognaise. Da reicht menschliche Intelligenz kaum noch hin. . Nun wird es gemäss den Forschern ab er schwierig: Mein Smartphone sieht Reis, Avocado, Krabbenfleisch, Noriblätter, Sesamsamen ........... nach langem Rechnen und Verbrauch der halben Batterieladung das Resultat Genau: California rolls ... Yummmm (hatte völlig vergessen,warum diese grünen Algenblätter in meinen Kühlschrank kamen)
  24. Sorgen in der Schweiz

    Hündeler wollen SBB-Wagen mit «Hunde-Bestuhlung» Ich nehme mal an, dass mit "Hündeler" auch Frauen gemeint sind, oder wären das dann "Hündlerinnen"? Spannend finde ich die Forderung nach Bestuhlung für Hunde. Variabel um sowohl Chiwawas wie auch dänischen Doggen eine komfortable Reise zu ermöglichen müsste sie schon sein. Dann natürlich Hundetoiletten, Roby Dog Container, Minibar mit allerhand Leckerbissen (Sponsor Pedigree). Aber Opposition ist nicht weit Und die SBB!
  25. Umfrage zu Wikifolio, eToro, ayondo & Co.

    Liebe Community, ich bitte um Unterstützung in folgender Sache: Im Rahmen meiner Masterarbeit an der Donau-Universität Krems befrage ich Personen zum Thema Social Trading, um die Nutzungsmotive von Tradern und Anlegern zu ermitteln. Die Umfrage richtet sich in erster Linie an Nutzern von Social Trading Plattformen aber auch an Anleger, die auf den entsprechenden Plattformen noch nicht aktiv sind. Unter allen Teilnehmern werden 3 x 20,- Euro Amazon-Gutscheine verlost. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert nur wenige Minuten und ist anonym. Zur Umfrage: https://www.umfrageonline.com/s/social-trading Vielen Dank im Voraus! Liebe Grüße Erwin Hof
  26. Lol..danke für die Info. Stimmt,eigentlich völlig klar. Bin zur Zeit bisschen neben den Schuhen.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×