Jump to content

keinplan

Member
  • Gesamte Inhalte

    36
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

601 Profilaufrufe
  1. Swissquote

    Muss man mit VT Scheinen bei Swiss Dots auch aufpassen? Hatte bisher zwar keine Probleme, aber war auch nicht viel los als ich die jeweils hatte. Welche Swiss Dots sind denn nun noch zu empfehlen? Nur UBS, CBK? Was ist mit DB?
  2. Wo kann ich Kryptowährungen kaufen?

    Habe selber auch Kraken, Lykke und Swissquote, darumkann ich vielleicht was dazu sagen. Anmeldezeit: Bei Kraken und auch anderen Exchanges wie Bitfinex musst du dich "validieren" lassen damit du Geld einzahlen kannst. Das dauert zur Zeit mehrere Wochen. Bei mir hat es glaube ich 3 Wochen gedauert bei Kraken. Habe aber auch schon von längeren Wartezeiten gehört. Bei Lykke war ich nach einem Tag validiert und konnte loslegen. Bei Swissquote hast du relativ schnell ein Konto eröffnet und wenn du schon eins hast kannst du direkt loslegen mit Bitcoin Handel. Kraken: relaitv tiefe Gebühren, gute Liquidität, Webseite ist aber schon seit längerem überlastet, Handel teilweise nicht möglich, viele berichten von Problemen Lykke: tiefe/keine Gebühren, teilweise sehr schlechte Liquidität: Aufpassen mit Market Orders! Swissquote: 1% Gebühr + Bitstamp Spread, Liquidität relativ gut (Bitstamp)
  3. Bitcoin

    Seit Gestern 6 P.M. in Chicago kann man an der CBOE Bitocoin Futures Handeln. Den Kurs für den Januar Contract sieht man hier für die dies interessiert: http://www.cboe.com/delayedquote/advanced-charts?ticker=XBT%2fF8 Interessant ist, dass der Kurs des Futures deutlich über dem aktuellen Bitcoin Kurs liegt. Aktuell ca 18000 vs 16500 Nächstes Wochenende kommt der Bitcoin Future der CME
  4. Kryptowährungen

    Ethereum hat Heute ein neues Allzeithoch erreicht. Und das nachdem lange (für Kryptowährungs Masstäbe) nicht viel los war und Preisveränderungen vor allem bei Bitcoin zu beobachten waren. Aus diesen ganzen Preisveränderungen und Trends bei Kryptowährungen werd ich einfach nicht schlau. Als ich damit angefangen habe schien es unnötig kompliziert und Aufwändig die ersten Coins zu kaufen. Musste 3 Wochen (oder warens 3 Monate?) auf meine Validierung für den Account warten. Darum finde ich es super wenn man diese Währungen auch über Swissquote handeln kann. Zwar kann man nur wenn man die Coins in einem eigenen Wallet hält sicher sein, dass man die Geforkten Coins auch hat. Aber Swissquote hat sich soweit ich weiss bei den bisherigen Bitcoin Forks bemüht und die Kunden ausbezahlt (bzw. die Bitcoin Cash's auf ein Wallet übewiesen wenn gewünscht). Angaben ohne gewähr...
  5. SMI Chart Analysen

    Was denkt ihr von wegen Jahresendrally im SMI? Kommt die? Und was schätzt ihr wie hoch wird er gehen?
  6. SMI Chart Analysen

    Habe in letzter Zeit immer mal wieder Short Mini Futures gekauft. Eigentlich nur zur 1:1 die Depotgrösse damit gesichert. Nach 1-2 Tagen im Plus (d.h. SMI im Minus) dachte ich es kehrt wieder und habe meist mit 0 oder um die 20-30 punkte im plus verkauft. Dabei wären meist 100-150 Punkte dringelegen... Täuscht mich der Eindruck dauert das übliche auf und nieder im Moment mehr Tage an als üblich? Also fast 4-5 Tage in dieselbe Richtung statt gefühlte 2-3. Gruss
  7. Bitcoin

    Auf http://cryptowat.ch hat es diverse charts mit detailansicht usw. keine ahnung ob du sowas suchst
  8. Kryptowährungen

    Ich hab mir vor einiger Zeit (ca im Mai? BTC war da noch ca 2000 CHF) Bitcoints und par andere Kryptowährungen gekauft. Mir ist das ganze nicht geheuer, aber ich wollte mich dagegen "Absichern", falls das Zeugs wirklich erfolg hat. Bis jetzt scheint es noch so. Der Betrag ist so gewählt, dass ein Totalverlust ok ist, aber halt auch klein genug ist, das es schon richtig abgehen müsste mit dem Kurs das es sich auch lohnt....
  9. Ja der SMIM hat sich in den lezten Monaten wirklich extrem gut entwickelt. Fast schade, dass die Top Titel nun einer nach dem anderen in den SMI nachrückt und somit aus dem SMIM/SMMCHA fliegt. Partners Group wird wohl der nächste Kandidat sein...
  10. Hallo Ron Vielleicht als Hinweis: Ich bin nicht so Börsenerfahren wie andere Member hier, also meine Antwort mir Vorsicht zu geniessen. Als ich 2015 das erste mal ein Portfolio zusammengestellt habe, habe ich auch diversifiziert mit Währungen Regionen, etc. Der damalige Broker (Postfinance noch mit BCV) hatte so gigantische Umrechnungsgebühren, dass ich mal mit einem Bemerkenswerten Verlust gestartet habe... Inzwischen ist mir das ganze zu blöd und ich kaufe Tranchenweise folgende ETFs mit relativ guten Dividenden: CHDVD (Swiss Dividend ETF) SMMCHA (SMIM ETF) Das kaufen in regelmässigen Abständen damit die Kursschwankungen weniger Einfluss haben. Damit will ich einfach langfristig Dividenden abkassieren. Ist natürlich Steuerlich nicht die optimalste Strategie sofern das ein Kriterium ist? Ausserdem ist es relativ langweilig. Meiner Ansicht nacht laufen die grösseren Börsen eh immer mehrheitlich in die selbe Richtung. USA einfach immer etwas mehr übertrieben.... Gruss
  11. Erfahrung mit Lykke

    Hallo Leute Hat jemand von euch Erfahrung mit Lykke bzw. Lykke Wallet? Das man damit auch Bitcoin und andere Cryptowährungen handeln kann ist erstmal egal. Was mir aber sofort auffiel, sind die tiefen Forex Spreads und dass man auch mit kleinen Beträgen handeln kann. Wenn ich z.B. mit meinem ehemaligen CFD Broker vergleiche: CFD EUR/CHF Spread: 0.0002 Lykke EUR/CHF Spread:0.00003 Klingt ja schonmal extrem interessant. Und kann scheinbar alles direkt aus der App gemacht werden. Leider gibt es im Moment noch kein Margin Trading, und ist somit vorerst für diesen Zweck noch nicht wirklich zu gebrauchen. Ohne Hebel müsste man ja gigantische Beträge überweisen. Irgendwer schonmal was davon gehört? Scheint Recht unter dem Radar zu sein im vergleich zu anderen Forex Brokern oder auch Cryptofirmen aus der Schweiz.... Was hält ihr davon? Gruss
  12. SWISS DOTS

    Für gewisse Produkte dürfte es ziemlich kompliziert oder fast unmöglich sein die andere Seite einzunehmen. z.B. bei einem Mini Future. Würde man dann selber den grösseren Teil "finanzieren" (was sie ja vermutlich nicht wirklich machen) und die Bank den Rest, dafür erhöht es im eigenen Interesse in regelmässigen abständen den Stop Loss bis es die Bank raushaut oder sie entscheidet sich vorher selber zu verkaufen? War nur so ein Gedankenspiel ich denke Mini Futures hattest da nicht miteingeschlossen
  13. SWISS DOTS

    Cool danke für die Antwort
  14. SWISS DOTS

    Noch eine kleine Frage: Kann man bei Swiss Dots Teilverkäufe machen oder nur die ganze Menge verkaufen?
  15. SWISS DOTS

    Hallo Meerkat Vielen dank für deine Antwort. Die 85 Rappen werden glaube ich auf jede SQ Transaktion berechnet für die Realtimekurse oder sowas. Komisch ich dachte echt es waren damals mehr als die 9 Fr bzw. 9.85. Ich meine mich zu erinnerin ich hätte denen sogar geschrieben und sie hätten mir erklärt wieso. Leider kann man ein altes Konto nicht wiederherstellen also werd ichs wohl nicht mehr rausfinden. Bei Mini Futures ist der Spread meist 1 Rappen, d.h. für mein Beispiel mit 1000 Stück wären das 10 Fr. Ankauf: 9.85 Spread: 10.00 Verkauf: 9.85 30/1500 = das wären dann ca 2% oder wenn man 1000 stück mit dem verhältnis 1:1000 kauft, dann wären das ja 30 index punkte oder ca 0.15% Veränderung im Underlying. Weiss jetzt gar nicht ob ich das viel finden soll oder nicht... Gruss
×