Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
cello

Apple Inc (AAPL)

Empfohlene Beiträge

wundert mich das hier noch nichts aktuelles über APPL steht:Aktuell: $493.- (+3.44%)High Today: $496+ (+4.06%)Ich bin zwar kein Apple Fan aber hat mir bisher gute Gewinne gebracht. Bin gespannt wie weit dies noch geht mit der wertvollsten Firma. Nächsten Ziel 500$/Aktie.PS: ich würde jetzt nicht mehr kaufen. Nur eine Frage der Zeit bis der Trend sich wendet... obwohl Analysten bereits $600+ prognostizieren.Gruass Paddy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man vor 5 Jahren prognostiziert hätte, dass Apple die kombinierte Kapitalisierung von Google & Microsoft übertrifft, wäre man wohl ausgelacht worden...

Apple's stock soared to new heights on Thursday, pushing the company's market capitalization to $456 billion, a number that is greater than the values of rivals Google and Microsoft combined.

As of Thursday morning, Microsoft's market cap was around $256.7 billion, while Google was valued at around $198.9 billion. With Apple's stock up more than 3 percent in morning trading, the company surpassed the combined totals of both Google and Microsoft.

:shock:

Vielleicht half heute das Gerücht, dass das iPad3 im März kommt. Wobei das seit Monaten erwartet worden war...

Hier noch gute Grafiken/Zahlen zur Entwicklung von Apples Mobiltelefonsparte:

http://www.asymco.com/2012/02/03/first- ... -revenues/

Eindrücklich der Gewinnanteil im Vergleich zu allen grossen Konkurrenten:

Eingefügtes Bild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Glück hab ich meine Pütten noch nicht gekauft, ist ja schrecklich wie sich diese Aktie bewegt :shock:

Die AAPL-Aktie scheint einige "Gesetze" zu brechen und wird damit schwierig berechenbar für Analysten, die mit ihren Schätzungen Quartal um Quartal zu tief lagen.

Es gab meines Wissens nie eine Firma, die mit diesem Umsatz/Marktkapitalisierung noch so hohe Wachstumszahlen hinlegen konnte. (Ausgenommen vielleicht fördernde Oelfirmen, aber dann war es ein externer Faktor wie ein stark steigender Oelpreis).

Apple ist die grösste Firma der Welt, wächst aber (noch) wie ein Start-Up.

Die letzten "Schübe" verdankten sie bekanntlich dem iPhone und dann dem iPad.

Ewig können sie dieses Wachstum schwer beibehalten, es müsste bald eine neue Produktkategorie kommen (Plattform TV/Wohnzimmer-Bereich ?). Danach sehe ich eine Abflachung der Wachstumsraten.

Nachtrag: AAPL hat in den USA soeben (13. Februar) die 500 USD geknackt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

NEW YORK -(Dow Jones)- Apple Inc.'s (AAPL) shares passed $500 for the first time ever Monday morning, the latest milestone in the stock's meteoric ascent.The Cupertino, Calif.-based consumer electronics company's value has surged in recent years, at times overtaking Exxon Mobil Corp. (XOM) as the world's most valuable company. Brisk sales of Apple's smartphones, tablets and computers have fueled better-than-expected earnings growth and allowed the company to amass about $100 billion in cash.Apple's shares recently traded 1.4% higher at $500.20 as the broader market rallied following the adoption of austerity measures by Greece's parliament.Investors continue to speculate over how much higher the stock could go. Apple is reported to have its eyes on the TV market and is expected to give a release date for its latest iPad next month.About seven months ago, Apple shares hit $400 for the first time. The stock had taken nine months to go from $300 to that level. Apple's value had another psychologically significant moment last month, when the company's market capitalization topped $400 billion.U.S stocks rose Monday as investors focused on the plans in Greece amid an absence of economic data or significant corporate news.

http://online.wsj.com/article/BT-CO-201 ... 09738.htmlDarauf habe ich gewartet. :top:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unglaublich wie das Teil abgeht, die 500er Marke bereits hintersich gelassen.Im 5Jahres chart stiegt das Teil fast senkrecht die letzten Wochen :-)Wäre es mal Zeit einen Put zu kaufen?

Seit einiger Zeit schon beobachte ich diese Aktie um zu Putten. Ich denke es ist allerdings noch zu früh.Mit einem KGV von 18 und einem KBV von 3.73 ist die Aktie noch gar nicht sooo überbewertet.Ausserdem ist Apple topsolide Finanziert.Nur zum Vergleich, SGS hat einen KGV von 24, KBV von 7, und ist weniger solide finanziert als Apple.Apple "kann" also noch problemlos auf 600, 700, oder noch mehr steigen solange die Zahlen stimmen.Meine Meinung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

heute wird wahrscheinlich eine üble Candle geprintet, hoch bei $526 aktuell $505, lange Döchte sind kein gutes Zeichen.Und erstmals seit längerem sehen wir eine richtige Verkaufswelle in AAPL, steht auch der Gesamtmarkt vor einem wichtigen Turn? (AAPL ist ja eine Leader Aktie)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe gerade zugesehen wie mein Stopp Los geriffen hat. Hab seit meinem Einsieg bei Apple kein einziges Mal rote Zahlen gesehen. Wenns wieder über 500$ geht würde ich wieder kaufen da ich denke AAPL hat noch gutes Potenzial nach oben. Für die nächsten 1-2 Monate bin ich aus privaten Gründen weg vond er Börse. Deshalb wünsche ich euch noch gutes gelingen. :cheers:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

500 USD heute wieder (wenigstens zeitweise) nach unten gebrochen. Wird spannend, ob AAPL in den nächsten Tagen diese Marke halten kann. Nächste Termine:Shareholder-Meeting am 23. FebruariPad3 und eventuell andere Produkte-News am 7. März (noch nicht offiziell bestätigt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch gute Grafiken/Zahlen zur Entwicklung von Apples Mobiltelefonsparte:

Eindrücklich der Gewinnanteil im Vergleich zu allen grossen Konkurrenten:

Eingefügtes Bild

Der Marktanteil von Apple im Bezug auf Gewinn ist wirklich krass. Denn wenn man sich den "üblichen Marktanteil" also derjenige nach Umsatz anschaut ist es nicht ganz so extrem:

Eingefügtes Bild

Aber schlussendlich kommt es ja drauf an wer mehr Gewinn macht. Denn Gewinn gibt Cash Flow und damit kann wieder mehr in F&E investiert werden.

Vor ein paar Wochen hatte ich mit jemandem eine Diskussion über Apple's enorm grossen Marktanteil bzgl. Gewinn. Da stecken eben nicht nur die Verkäufe von Mobile Phones drin, sondern auch das ganze drumherum wie z.B. Verkäufe aus dem App Store, iTunes,... und genau mit diesen Dingen ist Apple eben top. Alles hängt zusammen und es ist sogar ein Selbstläufer. Externe Entwickler machen neue Apps (kein Aufwand für Apple), die Apps werden verkauft über App Store (Apple verdient einen Anteil) und die iPhones/iPads werden interessanter durch die neuen Apps. Et voilà, das ist perfekt durchdacht und funktioniert einwandfrei :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie m1gelito geschrieben hatte, für eine Techaktie ist das P/E von Apple nicht sehr hoch:

Apple’s P/E ratio has hovered around 14 over the past year. That’s lower than most other stocks in the tech industry. Google has a P/E of about 20. Amazon’s is 139. Even beleaguered Yahoo has a P/E of 18. (To be sure, Apple’s not the lowest: Microsoft’s P/E is around 11, and Hewlett-Packard’s is 7.2.)

Aber siehe auch zum P/E *

Eine eindrückliche Statistik zu Apples aktueller Stärke und Wachstum im Hardware-Bereich:

Apple sold more iOS devices in 2011 than all the Macs it sold in 28 years

The iOS platform as a whole reached 316 million cumulative units at the end of last year. The iOS platform overtook the OS X platform in under four years and more iOS devices were sold in 2011 (156 million) than all the Macs ever sold (122 million).

http://www.asymco.com/2012/02/16/ios-de ... -28-years/

Die Frage ist wie lange sie diese untypische Wachstumsrate (im Bereich Umsatz, Gewinn und stabiler Bruttomarge) für eine Firma dieser Grösse noch halten können.

Würde noch warten mit Puts falls das iPad in den nächsten 1-2 Jahren ähnliche Wachstumsraten wie vor ihm das iPhone aufweisen kann (das ist sehr wahrscheinlich, viele grosse Firmen und Bildungsorganisationen zeigen Interesse an iPad-Kauf in den USA für weite Teile der Belegschaft/Studenten). Auch der Mac-Markt wuchs stärker als der PC-Markt in den letzten 23 Quartalen.

* Zum tiefen P/E. Apple kann seit 2009 einige Verkäufe sofort verbuchen, sonst wäre das P/E höher:

Thanks to an accounting- rule change for which it lobbied, Apple gets to book revenue from sales of bundled products such as iPhones -- which include hardware, software, services and upgrade rights -- more quickly than it used to. In short, one reason Apple’s earnings have been so high is accounting inflation, and the market realizes this.

Restated Numbers

The easiest way to see the rule change’s impact is to look back at the two sets of numbers Apple reported for fiscal 2009. Originally, the company said it had $5.7 billion of net income for the year on $36.5 billion of revenue. Then in January 2010 Apple retroactively adopted the new accounting principles and restated its previous numbers. The restatement boosted Apple’s fiscal 2009 net income 44 percent to $8.2 billion. Revenue was revised to $42.9 billion, 17 percent higher than originally reported.

Nothing changed economically, of course. Only the accounting did. On the surface, though, Apple’s valuation looked cheaper under the new reporting regime than under the old one.

http://www.bloomberg.com/news/2012-02-1 ... -weil.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Foxconn lüftet den SchleierEine TV-Reportage zeigt, unter welchen Bedingungen iPhone & Co. montiert werden. Und warum sich viele Arbeiter um diese Jobs reissen.Der ABC News wurde die Ehre zuteil, als erster Fernsehsender die Arbeitsbedingungen bei Foxconn zu filmen – ganz offiziell, versteht sich. Der chinesische Zulieferbetrieb geriet in den letzten Jahren wegen seiner Arbeitsbedingungen ins Kreuzfeuer der Kritik. Die schlechte Publicity färbte auch auf Apple als wichtigste Kundin ab. Nun zeigt eine Dokumentation des Journalisten Bill Weir, wie es dort wirklich zu und her geht. ...

Quelle:http://www.pctipp.ch/news/firmen/60646/foxconn_lueftet_den_schleier.htmlUnd hier das Video: ABC Foxconn iFactory special

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Notenbank von Israel kauft Apple Aktien:

The Bank of Israel will begin today a pilot program to invest a portion of its foreign currency reserves in U.S. equities.The investment, which in the initial phase will amount to 2 percent of the $77 billion reserves, or about $1.5 billion, will be made through UBS AG and BlackRock Inc. (BLK), Bank of Israel spokesman Yossi Saadon said in a telephone interview today. At a later stage, the investment is expected to increase to 10 percent of the reserves.A small number of central banks have started investing part of their reserves in equities. About 9 percent of the foreign- exchange reserves of Switzerland’s central bank were invested in shares at the end of the third quarter, the Swiss bank said on its website.The investment will be made in equity index trackers and will include between 1,500 to 2,000 shares, among them stocks like Apple Inc. (AAPL), Saadon said.Quelle: Bloomberg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Apple's New iPad Will Be Available March 16

Eingefügtes Bild

Apple unveiled its next generation iPad with a "retina" high-resolution display, the company's first tablet to operate on the high-speed 4G network, in San Francisco on Wednesday. The 4G network runs at speeds roughly 10 times faster than the current 3G technology and may go a long way toward banishing the sometimes shaky video quality of older devices.

The new iPad will have a sharper screen and a faster processor and will show more saturated colors than previous models.

Quelle: CNBC

...ganz klar :buy: ...(iPad, nicht AAPL)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen Ipad habe ich auch (noch) nicht! Jedoch ein IPhone, ein MAC-Book und einen alten Ipod! Die Produkte von Apple sind einfach genial und diese Qualität ist nicht zu übertreffen (nur meine persönliche Meinung)....Die einzige Frage die ich mir stelle: Wie lange können die bei ihren Geräten noch Vortschritt machen? Irgend einmal ist Schluss, dann geht einfach nicht mehr! Frage mich, wann dieser Zeitpunkt erreicht wird!Meinungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte auch noch nie ein iPad.Blos ein Macbook, iMac, iPhon und ne Timecapsule.... und bald ein iPad3 :top: Wenn jetzt Windoof 8 die Benutzer noch mehr ärgert, wundert es mich nicht wenn bald die 600.- kommen :ok: Leider habe ich keine einzige Apple Aktie :kopfwand:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
    • 174 Posts
    • 18621 Views
    • 1 Posts
    • 1054 Views
    • 21 Posts
    • 4020 Views

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



  • Beiträge

    • Hoi zusammen,   Na zum Wochenstart war ja zumindest mal ein bischen was los......

      Daily:

      Bewegt sich auf das mBB zu und möchte auch nicht den Bereich 12910-13050 verlassen.Wir haben schlichtweg eine Konso.Ziele für den Ausbruch sind aus dem Samstagblättchen bekannt.BB zieht sich zusammen,aber sonst gibt es nicht viel neues.

      240er:

      Deutet das BB ebenfalls eine Konso an und bei Bruch des unteren Bereiches können wir die 850-30/720-40 ins Auge fassen.Nach oben bleiben die 13100-200.
       
      Einfach formuliert...wir laufen seitwärts und der Bereich zwischen 12920-13050 kann getradet werden.Anschliessend wird dann wohl ein Ausbruch nach oben erfolgen und die Jahresendrally einläuten!!!Für den Dienstag hab ich mich dann mal genug aus dem Fenster gelehnt.

      GT

      Chester
    •   Ich habe das Thema auf berechtigten Wunsch der Urheberin gelöscht. 
    •   Die Vorteile eines hohen Alters
    • Meine ganze MBTN Posi ist ins Plus gelaufen. Dass ich das noch erlebe
    • Schau mal einer an, der MB Fritze ist wieder erwacht Morning Briefing - Markt Schweiz Zürich (awp) - Nachfolgend eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen für den laufenden Börsentag:   UNTERNEHMENSNACHRICHTEN - Novartis Q3: Gruppenumsatz 12,4 Mrd USD (AWP-Konsens: 12,27 Mrd) Core-EBIT 3,38 Mrd USD (AWP-Konsens: 3,31 Mrd) Core-EPS 1,29 USD (AWP-Konsens: 1,25 USD) Reingewinn 2,08 Mrd USD (VJ 1,95 Mrd) Umsatz Sandoz 2,58 Mrd USD (AWP-Konsens: 2,48 Mrd) Umsatz Alcon 1,53 Mrd USD (AWP-Konsens: 1,47 Mrd) Umsatz Entresto 128 Mio USD (Q2 110 Mio; VJ 53 Mio) Umsatz Cosentyx 556 Mio USD (Q2 490 Mio; VJ 301 Mio) 2017: Umsatz- und Gewinnguidance Gesamtkonzern bestätigt Sandoz-Prognose gesenkt auf stabil bis leichter Rückgang Alcon mit Wachstum im niedrigen einstelligen %-Bereich erw. FX-Effekt auf Umsatz weiter bei -1% erwartet FX-Effekt auf Kern-EBIT neu bei -1% erwartet (bisher: -2%) Zu Strategie: Plan zur Wachstumsbeschleunigung von Alcon generiert Wachstum Signifikante Fortschritte mit Überprüfung Alcon erzielt Eigenständige Alcon könnte Mehrwert generieren Mögliche Transkation bei Alcon nicht vor H1 2019 wahrscheinlich CEO an Call: Alcon-Wert hängt von vielen Aspekten ab - muss sich beweisen Alcon muss für endgültige Entscheidung Margen weiter verbessern Überlegen Alcon-Kotierung mit Aktien an Novartis-Aktionäre Haben noch keine Pläne für künftigen Alcon-Standort Sandoz-Preisdruck in USA wird anhalten, andere Märkte wiegen auf GSK-Join-Venture generiert weiterhin gute Erträge Sehen CTL019 als potenziellen Blockbuster Starten Übertragung der Aufgaben an neune CEO langsam - Schindler 9 Mte: Umsatz 7'359 Mio CHF (AWP-Konsens: 7'258 Mio) Bestellungseingang 8'083 Mio CHF (AWP-Konsens: 8'044 Mio) EBIT 860 Mio CHF (AWP-Konsens: 853 Mio) Konzerngewinn 648 Mio CHF (AWP-Konsens: 633 Mio) 2017: Weiterhin Umsatzwachstum von 3-5% in LW erwartet Gewinn nach wie vor von 840-880 Mio CHF angepeilt - Logitech Q2: Umsatz 634,2 Mio USD (AWP-Konsens: 621,9 Mio) EBIT (Non-GAAP) 72,4 Mio USD (AWP-Konsens: 68,2 Mio) Reingewinn 57,4 Mio USD (AWP-Konsens: 51,5 Mio) 2017/18: Ziele bestätigt - u.a. Wachstum (in LW) von 10-12% CEO zu AWP: Haben Umsatzrückgang bei "Mobilen Lautsprechern" erwartet Hoffen auf Jaybird-Wachstum im dritten Quartal - Ams Q3: Umsatz 262,6 Mio EUR (AWP-Konsens: 280 Mio) EBIT 34,8 Mio EUR (AWP-Konsens: 36,5 Mio) Reingewinn 20,2 Mio EUR (AWP-Konsens: 10,5 Mio) Q4: Umsatz von 440-480 Mio EUR und ber. EBIT-Marge von 26-29% erwartet - Huber+Suhner 9 Mte: Auftragseingang 623,6 Mio CHF (AWP-Konsens: 608,8 Mio) Umsatz 588,3 Mio CHF (AWP-Konsens: 592,6 Mio) 2017: Prognosen reduziert - neu Umsatzplus von rund 4% erwartet Neu EBIT-Marge von "mindestens 7%" erwartet - Gurit 9 Mte: Umsatz 268,8 Mio CHF (VJ 272,8 Mio) 2017: Guidance bestätigt - Datacolor 2016/17: Nettoumsatz +5% auf 72,8 Mio USD Reingewinn 6,8 Mio USD (VJ 6,0 Mio) - Idorsia Q3: Betriebsverlust nach US GAAP 68 Mio CHF Liquidität per Ende Q3 bei 952 Mio CHF 2017: Non Gaap-Betriebsaufwand 160-170 Mio CHF (vorher 180-190 Mio) CEO zu AWP: Erwarten J&J-Entscheid zu Lizenzierung Aprocitentan noch 2017 Mit eigenem Aktienanteil zufrieden, stabiles Aktionariat wichtig - Syngenta verkauft Portfolio an Pflanzenschutzprodukten - Ypsomed liefert Infusionssets an Bigfoot Biomedical - Cassiopea-Verwaltungsrat David Hale tritt per sofort zurück NEWS VON WICHTIGEN NICHT SIX-KOTIERTEN UNTERNEHMEN: - BETEILIGUNGSMELDUNGEN - Swiss Re: BlackRock meldet etwas höheren Anteil von 5,04% - Allreal: Norges Bank meldet leicht tieferen Anteil von 2,99% - Barry Callebaut: BlackRock meldet leicht höheren Anteil von 3,01% - Forbo: Norges Bank baut Anteil auf 2,81% ab - Logitech: Norges Bank meldet Anteil von 3,09% - PRESSE DIENSTAG - Keine relevanten Nachrichten ANSTEHENDE INFORMATIONEN VON UNTERNEHMEN Dienstag - Novartis: Webcast Q3 - Schindler: Conf. Call Q3 - Logitech: Conf. Call Q3 - AMS: Conf. Call Q3 - Idorsia: Webcast Q3 Mittwoch - Glarner KB: Ergebnis Q3 - HBM: Ergebnis H1/Q2 - Vontobel: Business Update Q3 Donnerstag - ABB: Ergebnis + Conf. Call Q3 - Sika: Ergebnis 9 Mte - Lonza: Business-Update + Conf. Call Q3 - Sulzer: Bestellungseingang + Conf. Call Q3 - Straumann: Ergebnis + Conf. Call Q3 - Bucher: Umsatz Q3 - Landis+Gyr: Ergebnis + Conf. Call H1 - Molecular Partners: Management Statement Q3 - Evolva: aoGV zu Kapitalerhöhung - SGS: Investor Days (bis 27.10.) WICHTIGE ANSTEHENDE WIRTSCHAFTSTERMINE - DE: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 10/17 (9.30 Uhr) - EU: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 10/17 (10.00 Uhr) - US: Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 10/17 (15.45 Uhr) - CH: UBS-Konsumindikator September (Mittwoch) CS-CFA Index Oktober (Mittwoch) WIRTSCHAFTSDATEN - SONSTIGES - Nächster Eurex-Verfall: 17.11. - Dekotierungen: - Actelion (Übernahme durch Johnson&Johnson, Termin noch unbekannt) - Lifewatch (Übernahme durch Biotelemetry, Termin noch unbekannt) - Myriad (Delisting am 30.04.2018; letzter Handelstag am 27.04.) - Rapid Nutrition (Delisting am 30.04.2018; letzter Handelstag am 27.04.) - Syngenta (Übernahme durch ChemChina, Termin noch unbekannt) EX-DIVIDENDE DATEN: per 08.11.: Crealogix (0,50 CHF) DEVISEN/ZINSEN (08.20 Uhr) - EUR/CHF: 1,1592 - USD/CHF: 0,9858 - Conf-Future: +15 BP auf 161,08% (Montag) - SNB: Kassazinssatz -0,02% (Montag) BÖRSENINDIZES - SMI vorbörslich: -0,19% auf 9'230,42 Punkte (08.20 Uhr) - SMI (Montag): +0,12% auf 9'248 Punkte - SLI (Montag): +0,30% auf 1'498 Punkte - SPI (Montag): +0,16% auf 10'571 Punkte - Dow Jones (Montag): -0,23% auf 23'274 Punkte - Nasdaq Comp (Montag): -0,64% auf 6'587 Punkte - Dax (Montag): +0,09% auf 13'003 Punkte - Nikkei 225 (Dienstag): +0,50% auf 21'805 Punkte STIMMUNG - US-Vorgaben belasten (zumindest vorbörslich) Stimmung - AMS nach Zahlen sehr stark gesehen (vorb. +7,7%)
×