Jump to content

Empfohlene Beiträge

FYI: Im Dax Spot haben wir mit dem Tag heute ein bullishes Harami Candle Pattern. Laut Theorie ein bullishes Reversal ABER anscheinend ist die Aussagekraft dieses Patterns nicht signifikant unterschiedlich zu Random.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

genau solche SKS hat der SPX 2009 & 2010 massenweise geprintet. Die meisten wurden dadurch aufgelöst, indem die Neckline leicht unterschritten wurde, die Bären reingeshortet haben wie wild - und rausgesqueezt wurden wie hell. Und es ward danach ein wichtiges Low das seither nicht mehr gesehen wurde... Ausserdem sind wir beim 38er und fast beim 50er Retracement.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fallende Nackenlinien haben den Nachteil, dass schon einiges mehr verloren ist ab dem Top als dies bei steigenden der Fall ist. Ich würde mich etwas mehr auf den Trend seit dem Top konzentrieren als auf die SKS. Man läuft dann weniger Gefahr, dass man sich auf das Ziel der SKS ausrichtet.

Der zuerst gebildete rote Kanal wurde mit dem stärkeren Taucher Anfang April nach unten verschoben, dort gab es aber wieder eine stärkere Gegenreaktion. Vielleicht mal abwarten, was das FMOC Meeting bringt. Die noch offenen GAP's korrespondieren ziemlich gut mit den 62-er, respektive 76-er Fibos.

Eingefügtes Bild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch im DAX bahnt sich eine SKS Formation an. Hier mit einer leicht sinkenden Nackenlinie. Das Level um 6'530 ist also extrem wichtig. Wenn das auf Daily Close durchbrochen wird ist die SKS aktiviert.

Edit: Sorry Leute ihr habt ja die SKS oben schon aufgezeigt und diskutiert. Hab ich erst jetzt gesehen :depp:

Eingefügtes Bild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im DAX ist das SKS Szenario immer noch voll auf Kurs. Hier haben wir eine leicht sinkende Nackenlinie (momentan bei ca. 6'480). Natürlich auch hier: Die SKS ist noch nicht aktiviert und eigentlich kann es wieder nach oben gehen hier. Wenn die Nackenlinie aber auf Daily Close Level gebrochen wird dann gibt es Action.

Eingefügtes Bild

Die rechte Schulter ist für mich zu klein (verkrüppelt), falls dies eine sks werden sollte denke ich wird die rechte Schulter erst noch gebildet! Siehe auch linke Schulter.

Nette Ansage ;) Passt es jetzt für dich mit der rechten Schulter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update der möglichen SKS:

Has sich erstaunlich gut gehalten. Die Kerze an sich ist auch nicht wirklich bearish aber evtl nur kurzfristiges Resultat einer Überreaktion.

GoWild88 hats übrigens schön vorgesagt :spitze:

Eingefügtes Bild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

GoWild88 hats übrigens schön vorgesagt :spitze:

:danke: Und war auch schön zu Traden, etwas zu früh raus aber paar hundert Punkte gab es :cheers: Der weitere Verlauf ist allerdings noch nicht klar, 6622/50 wäre nochmals schön bevor er sich dann verabschiedet, wir werden sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem Close bei 6'431 hat der DAX Future heute das erste Mal die Nackenlinie auf Daily Close Ebene unterschritten. Damit ist die SKS jetzt bestätigt und Ziele um 5'840 sind aktiviert. Wobei 5'840 hört sich momentan doch etwas sehr heftig an. Auch der wichtige horizontale Wiederstand 6'440 wurde nach unten durchbrochen, wenn auch nur knapp.

Eingefügtes Bild

Wie weiter oben schon besprochen sind die Volumen nicht richtig für eine perfekte SKS. Jedoch haben wir rein vom Chart her sogar eine SKS mit einer hängenden rechten Schulter. Lassen wir uns überraschen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der DAX hat sich nach einem schnellen Sell Off nach Bruch der Nackenlinie wieder gefangen und letzte Woche sogar noch einen schönen Retest des Ausbruchslevels gemacht. Dieser Index sieht momentan immer noch sehr bearish aus.

- wichtige Marke bleibt 6'440 momentan als Wiederstand

- Ziel der SKS wäre eigentlich ca. um 5'840

Eingefügtes Bild

Die Fakten sprechen also für einen weiteren Abverkauf im DAX. Persönlich bin ich jedoch nicht so negativ eingestellt auf die gesamte Marktlage. We'll see

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der wichtige Wiederstand bei 6'442 wurde letzte Woche nochmals punktgenau angelaufen. Er hat gehalten und der DAX hat danach wieder umgedreht und ist bis an die 6'000 gesunken. Wie aus dem Bilderbuch :spitze:

Das SKS Ziel um die 5'840 (siehe Chart oben) scheint jetzt also doch wieder ein realistisches Ziel für den Abverkauf zu sein.

Eingefügtes Bild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leicht steigende Tendenz letzte Woche. DAX steht aber jetzt bei 6'270 genau unter der oberen Etage. Nächste Wiederstände bei 6'403 (sinkende weisse) und 6'440 (gelbe). DAX ist also immer noch im Bärenterritorium (mittelfristig). Dies würde sich mit einem Bruch der 6'440 ändern. SKS Ziel um die 5'840 immer noch offen.

Eingefügtes Bild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 2000 Posts
    • 126194 Views
    • 81 Posts
    • 10821 Views
    • 207 Posts
    • 24320 Views
    • 273 Posts
    • 35864 Views

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



  • Beiträge

    • Ich hoffe, dass es am neuen Ort mehr schallgedämmt ist. Offenbar hat es dort Minergie. Hab ich zwar schon viel gehört über schlechte Erfahrungen.   Anderenseits: es ist auch schön die Isebähnli fahren zu sehen! Ich blicke nämlich  zurück auf Nacht und Pikett-Dienst im USZ, wo ich ebenfalls nicht gut schlafen konnte wegen der Pipser des Assistent-Arztes im Nachbarzimmer, den ich ebenfalls hörte und wusste: auch Du wirst nun bald geweckt und aufstehen müssen um 02:00 und Blut testen. Das war immer ein enormer Stress, weil die Aerzte das Blut für die Neonatologie sofort wollten. Neunatalogie ist Neugeborenen-Abteilung im USZ.      
    • Ja, wegen eines Hundes eine Stadt wie Zürich zu verlassen (ich liebe Zürich), ist ev. fraglich. Ich tue /wage es. Zürich ist nämlich sehr teuer: da ich alle Wege mit den ÖV erledige, muss ich sagen: es ist TATSÄCHLICH teuer. Ein Hunde-Abo in der Stadt Zürich für die Öv kostet knapp 600 CHF, etwas höher angesetzt hätte man dann bald einmL  ein GA für die ganze Schweiz für einen Hund SBB. 
    • kein air bnb: der Aufwand ist mir, wie Cello sagte, zu gross. Muss nämlich noch die Krankenkasse wechseln und vermutlich eine neue Steuererklärung ein reichen, der Aufwand ist mir zu gross. Werde also hier und dort zweimal zahlen für Miete.
    • Apropos Hunde: ich nenne mich Nora_in_black, weil Nora mich verlassen musste. Noras Mutter: Weimaraner, Vater Labrador. Da hatte mich also die Züchterin aus der Innerschweiz über den Tisch gezogen. Ein reinrassiger Weimaraner muss nämlich (fast) zwingend zu einem Jäger mit Jagd-Patent und eigenem Revier, gehört eigentlich nicht in die Stadt Zürich. Ich musste Nora zwingend im Zürichberg abgeben (sie war 4 Monate alt) beim Zürcher Tierschutz. Nora ist wunderschön, lebt nun aber auf dem Land bei neuen Leuten. Ich bin immer noch in Trauer um Nora (deswegen black).   2 meiner Cavalier King Charles wurden wegen Syringomyelie im Tierspital Zürich euthanasiert  (Nico letzten Dezember im Alter von knapp 7 Jahren), weswegen ich dachte: als nächstes ein Mischlingshund.   Nora war gross, sehr wild und entwickelte sehr viel Kraft. Ich weiss nun nicht mehr, wie es ihr geht.   Ich lebe nun 44 Jahre in Zürich. Nora (mein ehemaliger Weimaraner/Labrador) ist der Grund, wieso ich auf's Land ziehen werde.   In meinem Elternhaus war ein persischer Windhund aus Westfahlen (ein Saluki) anwesend. Gestern sah ich im HB Zürich einen schwarzen Saluki. Vielleicht: einen älteren Saluki, der ausrangiert von Windhund-Rennen das Gnadenbrot bei mir erhält. Das wäre mein Traum.   Immerhin bin ich nun selber pensioniert, 64 jährig geworden und meine Lebenserwartung ist reduziert. Krambambuli von Ebner Eschenbach kommt mir im Moment ständig in den Sinn, habe ein sehr schlechtes Gewissen, Nora weggegeben zu haben.    Ich werde diese Mietwohnung verlassen, weil sie mir zu ringhörig ist. Ich höre permanent den Nachbarn unter mir, sogar wenn sie den Lichtschalter betätigen, die WC-Spülung, die meines Erachtens gewaltig 'rochelt'   Da ich unter Schlafstörungen leide, stehe ich dann jeweils zwischen 04.00 und 05.00 auf, beobachte die 'Isebähnli' oder die Europabrücke....
×