Jump to content

Empfohlene Beiträge

Salü zusammen,

 

Bin dann der neue im Forum und mal meinen Standpunkt zum DAX.DCC im Tageschart und laufen die Woche wohl seitwärts bis Freitag mit anschliessendem Ausbruch nach oben.Der ganze Spass könnte noch bis knapp 13800 laufen bis mal wieder eine richtige Shortchance entsteht.

 

GT 

 

Chester

DAX.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Chester:

 

Bin dann der neue im Forum

 

Guter Einstieg

Mit gepostetem Chart und so

Der Klassiker.

20-er, 200-er und MÄCK Dee, Histogramm.

Hast recht: Weniger ist oft mehr. Keep it simple.

Willkommen im Forum.

Trendfolgende Markttechnik nach Voigt oder Lüddemann, oder Kagels ??

 

Gruss, Don

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoi donblanco,

 

Ja Voigt ist wohl eine Pflichtlektüre ;-).Ansonsten viel mit "Trading Psychologie" beschäftigt und war schon immer mehr der Typ der sich auf den Bruch von Marken konzentriert hat.Man kennt ja das Problem bei Indikatoren mit Kauf-,Verkaufssignalen.

 

Bestes Beispiel liefert der "schwache September" im 240er beim DAX.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update zum DAX.Die bereits erwähnte Konso bleibt weiter im Bestand und die FOMC Protokolle bringen auch keine Bewegung in die Märkte.Das Desinterresse der Teilnehmer könnte man schon fast als Arbeitsverweigerung auslegen.

 

Kleiner Verfall am 20.10 könnte anhand der Grafik von Stockstreet im Bereich 650 stattfinden,aber nur geschätzt.DAX (4).png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoi zusammen,

 

Mal mein Standpunkt zum DAX.Schreibe drum in einem anderen Forum eine tägliche Analyse,aber soll jetzt nicht der Punkt sein.

 

Die Woche ist durch und wir hatten mal nen kleinen Ausbruch über die 13000.Den kleinen Abverkauf als Bullenfalle zu bezeichnen oder nicht nachhaltig ist momentan nicht angebracht,da der DAX bis TS immer noch über 13000 stand bzw.steht.

Weekly:

Kennt nur eine Farbe und der Hanging man sollte erstmal bestätigt werden.Durch die Lunte sehe ich den Freund eher als Konsokerze anstatt eines Shortsignals.Das BB öffnet auch die Tore und das mBB zeigt mal nach oben.Platz hätten wir momentan bis 13300 nach oben und unten stehen die 11700,aber die schliesse ich mal vorsichtig aus.Rückläufer an das mBB in den Bereich 12500 sind natürlich jederzeit möglich,aber es gibt halt bis jetzt kein entsprechendes Signal dafür.

Daily:

Zeigt uns fast die identische Kerze wie beim letzten Ausbruch an ( mit blauen Pfeil markiert ) und möchte momentan auch noch nix von Short wissen.Sofern das Wochentief bei 907 bzw.die Aufwärtstrendlinie gebrochen werden kann sich die Lage schnell ändern.Falls das geschieht können wir Ziele zum Verfall in der Region 650 anlaufen und weiter unten den Bereich 350.Solange halt noch Longeinstiege suchen mit Ziel 13200-300 und wenn die Stillhalter absichern dürfte so ein Schub/Anstieg auch nicht unmöglich sein.Für Montag gilt dann erstmal die Tageskerze im Auge zu behalten und anschliessend kann man mehr sagen im Bezug auf die weitere Richtung.Bei einer dicken grünen gestern wären wir jetzt schon schlauer,aber sollte halt nicht sein.

240er:


Drückt sich am oBB nach oben und die Übertreibungen wurden erstmal abverkauft.Mehr gab es auf der Shortseite nicht zu holen.Das BB öffnet natürlich und nimmt Kurs nach Norden.Als letzte Kerze haben wir auch einen Hanging man,aber anhand meines Indikator und der Luntenlänge werte ich das ebenfalls als Konsokerze.Longeinstiege im Bereich 12975-85 suchen und unter der 12965 wäre ein erstes und kleines Signal für der Shortseite,da der DAX den kleinen Aufwärtstrend seit Dienstag brechen würde und die Chance hat bis 12935 zu laufen.In dem Bereich befindet sich auch die "grosse" Aufwärtstrendlinie und es dürfte spannend werden.Ziele sofern das passiert bleiben weiterhin 830-50 und 720-40.Sobald keine dieser Unterstützungen hält geht es weiter Richtung Tagesunterstützung bei 650.

GT

Chester  

DB DAX (13).png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen in die Runde 

 

Mal wieder ein bischen was los gewesen :bravo:

 

Daily:

 

Mit dem bearischen Engulfing hat der Aufwärtstrend mal ein blaues Auge bekommen-was allerdings dem Verfall geschuldet ist.Falls wir dennoch eine Korrektur einleiten könnte nach der 5teiligen Welle ein ABC Korrektur in Form einer Bullenflagge erfolgen mit Ziel 650 und anschliessend wieder nach Norden laufen in die Region 13400-500.Bleibt jetzt erstmal abzuwarten,ob das Engulfing bestätigt wird oder nicht.

 

240er:

 

Nach der Rutsche zum VWT ( 907 ) haben erstmal wieder eine Korrektur und Ziel könnte morgen nach dem Verfall der Bereich 13030-50 werden.An dem Punkt würde sich dann erstmal entscheiden wie es weiter geht.Steigen wir weiter kann ein neues ATH in Betracht gezogen werden im Bereich 13130 und wenn wir drehen wird der Bereich um die 12880 interessant.

 

60er:

 

Steht am mBB und dürfte vorsichtig ausgedrückt auch nicht mehr viel weiter kommen,da die "Bewegungsarmut" am Abend vor dem Verfall allgemein bekannt ist.Fällt er unter den Bereich 970 per Kerzenschluss dürfte sich weiteres Abwärtspotenzial entwickeln.Alternativ halt der Bereich 13030-50 wie bereits oben erwähnt.

 

GT

 

Chester

DAX (12).png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoi zusammen,

 

Mal wieder ein bischen was zum DAX:D

 

Die Woche und der Verfall sind durch,aber nach dem Verfall war auch nicht mehr viel zu holen beim DAX.Spanien greift durch,aber da sind wir wieder beim Thema politische Börsen.Bleibt abzuwarten wie der DAX am Montag reagiert.

Weekly:

Spinning Top und der steile Aufwärtstrend ist erstmal gebrochen.Falls das Spinning Top bestätigt wird haben die Chance bis zum mBB zu laufen im Bereich 12500.In dem Bereich ist auch die Aufwärtstrendlinie vom Brexittief und sollte erstmal stützen.Falls das mBB und die Aufwärtstrendlinie nicht halten geht es weiter runter zum uBB und erneut in den Bereich 11700-800.Momentan über Ziele unterhalb des mBB` zu reden ist noch ein bischen früh,aber man weiss ja nie.Ziele falls wir weiter hochlaufen bildet nach wie vor der Bereich beim oBB 13200-300.Das BB stellt erstmal gerade und deutet eine Konso an.

Daily:

Eine rote Kerze und der DAX müsste mal unter das Wochentief,damit die Chance besteht,das es weiter abwärts geht,aber der Bereich um die 900 hat schon zweimal gehalten und bricht vielleicht beim dritten Anlauf. Das mBB ist befindet sich mittlerweile im gleichen Bereich und das wären dann 2 Fliegen mit einer Klappe.Beim Durchbruch der Marken besteht die Chance auf das Anlaufen des uBB`s bzw.560-650.Für den Fall,das es nur ein reinlaufen zum mBB war und wir weiter steigen steht der Bereich aussem Weekly zur Diskussion und bildet genau wie der Weekly das oBB,aber erst oberhalb vom Wochenhoch kann man damit rechnen.Falls wir weder das Wochenhoch-,tief brechen schieben wir eine 200 Punkte Konso und handeln halt den Bereich solange.

240er:

Stellt das BB gerade und deutet eine Konso an.Momentan laufen wir auch innerhalb eines Dreiecks und Kerzenschluss unter 12975 oder oberhalb von 13051 zeigen dann mal vorerst die die weitere Richtung.Ist halt gerad ein bischen schwierig wenn BB und andere Indikatoren nix gescheites zeigen.Beim Ausbruch nach unten bedingt durch den Konflikt in Spanien,aber es kein Bruch des Wochentiefs vorliegt besteht die Gefahr auf einen Fehlausbruch nach unten und wir drehen nach oben schiessen durch das Wochenhoch/ATH.

Bleibt also spannend und mal auf den Montag warten.

GT

Chester        

DB DAX (14).png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 2000 Posts
    • 126194 Views
    • 81 Posts
    • 10821 Views
    • 207 Posts
    • 24320 Views
    • 273 Posts
    • 35864 Views

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



  • Beiträge

    • Ich hoffe, dass es am neuen Ort mehr schallgedämmt ist. Offenbar hat es dort Minergie. Hab ich zwar schon viel gehört über schlechte Erfahrungen.   Anderenseits: es ist auch schön die Isebähnli fahren zu sehen! Ich blicke nämlich  zurück auf Nacht und Pikett-Dienst im USZ, wo ich ebenfalls nicht gut schlafen konnte wegen der Pipser des Assistent-Arztes im Nachbarzimmer, den ich ebenfalls hörte und wusste: auch Du wirst nun bald geweckt und aufstehen müssen um 02:00 und Blut testen. Das war immer ein enormer Stress, weil die Aerzte das Blut für die Neonatologie sofort wollten. Neunatalogie ist Neugeborenen-Abteilung im USZ.      
    • Ja, wegen eines Hundes eine Stadt wie Zürich zu verlassen (ich liebe Zürich), ist ev. fraglich. Ich tue /wage es. Zürich ist nämlich sehr teuer: da ich alle Wege mit den ÖV erledige, muss ich sagen: es ist TATSÄCHLICH teuer. Ein Hunde-Abo in der Stadt Zürich für die Öv kostet knapp 600 CHF, etwas höher angesetzt hätte man dann bald einmL  ein GA für die ganze Schweiz für einen Hund SBB. 
    • kein air bnb: der Aufwand ist mir, wie Cello sagte, zu gross. Muss nämlich noch die Krankenkasse wechseln und vermutlich eine neue Steuererklärung ein reichen, der Aufwand ist mir zu gross. Werde also hier und dort zweimal zahlen für Miete.
    • Apropos Hunde: ich nenne mich Nora_in_black, weil Nora mich verlassen musste. Noras Mutter: Weimaraner, Vater Labrador. Da hatte mich also die Züchterin aus der Innerschweiz über den Tisch gezogen. Ein reinrassiger Weimaraner muss nämlich (fast) zwingend zu einem Jäger mit Jagd-Patent und eigenem Revier, gehört eigentlich nicht in die Stadt Zürich. Ich musste Nora zwingend im Zürichberg abgeben (sie war 4 Monate alt) beim Zürcher Tierschutz. Nora ist wunderschön, lebt nun aber auf dem Land bei neuen Leuten. Ich bin immer noch in Trauer um Nora (deswegen black).   2 meiner Cavalier King Charles wurden wegen Syringomyelie im Tierspital Zürich euthanasiert  (Nico letzten Dezember im Alter von knapp 7 Jahren), weswegen ich dachte: als nächstes ein Mischlingshund.   Nora war gross, sehr wild und entwickelte sehr viel Kraft. Ich weiss nun nicht mehr, wie es ihr geht.   Ich lebe nun 44 Jahre in Zürich. Nora (mein ehemaliger Weimaraner/Labrador) ist der Grund, wieso ich auf's Land ziehen werde.   In meinem Elternhaus war ein persischer Windhund aus Westfahlen (ein Saluki) anwesend. Gestern sah ich im HB Zürich einen schwarzen Saluki. Vielleicht: einen älteren Saluki, der ausrangiert von Windhund-Rennen das Gnadenbrot bei mir erhält. Das wäre mein Traum.   Immerhin bin ich nun selber pensioniert, 64 jährig geworden und meine Lebenserwartung ist reduziert. Krambambuli von Ebner Eschenbach kommt mir im Moment ständig in den Sinn, habe ein sehr schlechtes Gewissen, Nora weggegeben zu haben.    Ich werde diese Mietwohnung verlassen, weil sie mir zu ringhörig ist. Ich höre permanent den Nachbarn unter mir, sogar wenn sie den Lichtschalter betätigen, die WC-Spülung, die meines Erachtens gewaltig 'rochelt'   Da ich unter Schlafstörungen leide, stehe ich dann jeweils zwischen 04.00 und 05.00 auf, beobachte die 'Isebähnli' oder die Europabrücke....
×