Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 22 Stunden schrieb habi:

Wir haben nun zwei inside Tage in Folge, das müsste eigentlich bald ein Ausbruch in die eine oder andere Richtung erfolgen.

Ausbruch ist erfolgt, wurde aber gleich wieder abverkauft. Darauf hingedeutet hat die Aktion in den ersten 15 min, als der erste Anstieg auch gleich wieder verkauft wurde. Nun sind wir wieder zurück in der unteren Support-Zone. Damit ist wieder einiges offen, auch nach unten. Unter dem orangen Profile haben wir um die 13100 wieder etwas Support.

 

Snap1.png

 

Das heutige Profil hat einen P-Shape. Dieser war noch etwas ausgeprägter, als sich der DAX noch über den 13300 befand, zu diesem Zeitpunkt war das Profil unten noch dünner. Das birgt immer die Gefahr, dass es sich beim Anstieg vor allem um Short-Covering gehandelt hat und nicht um neue Geschäfte.

 

Snap2.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es oben nicht will, muss er halt unten durch. Ganz in den grünen Support hat er es nicht geschafft und morgen eröffnen wir vermutlich mit einem Gap up. Dann haben wir wieder einen Reject unten, wenn es nicht wieder dort zurück geht.

 

Snap6.png

 

Aus den Tagesprofilen haben wir noch Anziehungskraft zu 13100, darunter noch das offene Gap. Über 13250 ist es gestern stark nach unten gerasselt, da ist eine potentielle Reversal-Zone nach unten. Über der roten Linie der Top Bereich von gestern mit etwas mehr Volumen. Wir haben ein P-Profil, allerdings mit der letzen Bewegung nach unten. Somit müssen wir zuerst wieder über den Value-Bereich kommen.

 

Snap8.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen zusammen,

 

Wir sind durch den Verfall erstmal im Bereich 13260-180 gedeckelt.Nach dem Verfall am Freitag dürften wir nach oben ausbrechen.Gestern der Retest des Tiefs und eigentlich sollten wir heute und morgen gar nicht mehr so tief kommen. 

 

Nächste Woche könnten wir dann ein neues ATH sehen.

 

Danke Habi für die Profile:-)!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke plena!!!:cheers:

 

Sieht momentan nach einer Range zwischen 13200-240 bis morgen aus,aber mal warten.Wenigstens dürfte nach dem Verfall wieder mehr Bewegung kommen.

vor 45 Minuten schrieb plenaspei:

Open-Interest ist bis 13250 longlastig und ab 13200 shortlastig.

Ab 13400 kaum mehr offene Put-Positionen und ab 12900 kaum mehr offene Call-Positionen.

Grösste Put-Position bei 13000 und grösste Call-Position bei 13500.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Chester:

Sieht momentan nach einer Range zwischen 13200-240 bis morgen aus,aber mal warten.Wenigstens dürfte nach dem Verfall wieder mehr Bewegung kommen.

Das könnte hin kommen. Heute wieder so ein spezieller Tag. Lange in einer engen Range seitwärts, dann wieder nach oben und unten. Hat aber in der roten Range von gestern wieder nach unten gedreht. Der grosse Bereich zwischen 13200-300 hat sich weiter ausgedehnt, mit jeweils einem Spike oben und unten. Ein Ausbruch dürfte dann irgendwann eine grössere Bewegung starten.

 

Snap1.png

 

Der heutige Tag etwa in der Mitte der Range vom Di und Mi. Im heutigen Profil Spikes auf beide Seiten, somit beide Seite aktiv.

Man könnte sagen, im grünen Bereich kaufen im roten Verkaufen. Wie bereits gesagt muss man im Hinterkopf haben, dass ein Ausbruch eine grössere Bewegung einleiten könnte. Deshalb ist Vorsicht geboten.

 

Snap2.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das war dann nix mit der Range,aber haben zumindest bei den Futures wieder das Abrechnungslevel erreicht.Bis zum Verfall wird Standardmässig nicht viel laufen,aber danach sollten wir durch das bullische Engulfing+Bestätigung nach oben raus gehen.Das ganze Szenario erledigt sich,sobald der DAX unter die 13140 fällt

 

Tagesziel nach dem Verfall könnte bei 13330-50 liegen und am Montag sollte der Anstieg bis zur Oberkante der Wedge drin sein-die eigentlich nach dem 3.Anlauf brechen sollte......."mal am Freitag aus dem Fenster lehnen"

 

Nur das mit dem "schönen" Bogen vom Samstagsausblick üben wir dann nochmal:D.

 

Danke Habi für die Proflie;-) 

 

GT

DAX Täglich.png

bearbeitet von Chester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Damit ist es Zeit für ein neues Profil nach oben. Wir haben einen sehr breiten dünnen Bereich, irgendwo darin sollte er wieder nach oben drehen, wenn er nicht gleich direkt weiter zieht. Zurück zum VPOC sollte er nun nicht mehr, sonst wäre die Initialzündung bereits wieder verpufft.

 

Snap5.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus den Tagesprofilen haben wir im grünen Bereich das dünnste Profil. Do und Fr wurde jeweils ein Gap geöffnet, welche noch offen sind. Bleibt es bullisch, sollten diese noch eine Weile offen bleiben.

 

Snap6.png

bearbeitet von habi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir beginnen mit einer "politischen" Verwerfung und die wird wie immer kurze Beine haben.Bei den gezeigten Chart zu den letzen Shutdown`s befanden wir uns in 2 von 3 Fällen bereits in der Korrektur und sollte vor einer Entscheidung berücksichtigt werden.

Aber mal zurück zum DAX:

Weekly:

Das Harami wurde gekontert und hat eine grüne Kerze hinterlassen in der Nähe des ATH`s und ist mal richtig gegen meine Einschätzung gelaufen im Bezug auf den letzten Wochenausblick,aber mein Obermaat bei der Marine sagte stehts "Irgendwas ist ja immer".Brechen wir das ATH stehen 13610-30 mal als erstes an und anschliessend noch der Bereich 13850.Ob es die 14000 bleibt erstmal offen,da wir im Bereich 13900-930 auf eine starke Widerstandslinie treffen und die sollte erstmal brechen.Nach unten sollte der Bereich um die 13300-50 erstmal halt geben und die 13200 das Wochentief markieren.

Daily:

Hinterlässt ein Marobuzo zum TS und zeigt eine weitere Fortsetzung des Trends,aber mal auf Montag wegen der "Verwerfung" warten.Anfänglich werden wir sicher erstmal Punkte abgeben und wir sollten gleichzeitig mal die Bereiche 13390/340/310/250/200 im Auge behalten,da diese gute Einstiege zur Trendfortsetzung bieten.Ziele nach oben wie bereits erwähnt sind 13600-30 als erst Haltestelle und anschliessend die 13850.Trendbruch und erste böse Vorzeichen für ein Anlaufen der Unterkante der Wedge kommen erst mit Bruch des Wochentiefs unter 13130.Mit Zielen unterhalb zu rechnen,bevor der Bruch da macht schlichtweg keinen Sinn.

Falls wir bei 13390 bereits stehen bleiben kann man das alles als "Sturm im Wasserglas" abhacken und weiter die Longwelle reiten.Das BB macht drum schon die Pforten auf und den Weg nach oben frei. 

GT

Chester  

DB DAX (84).png

DOW Täglich.png

DOW Täglich.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Woche mit einem roten Stich,aber mehr ist noch nicht passiert.Amis haben mir die Redbulls geklaut und schweben weiter auf Wolke 7,aber mal gucken was nächste Woche auf uns wartet beim DAX.

Ziele vom letzten Ausblick konnten mal soweit abgearbeitet werden..

Weekly:

Bullisches Engulfing wurde mal wieder gekontert,aber das heisst im Moment noch nicht viel.Wir lassen das Spinning Top mal so stehen und bräuchten nächste Woche die Bestätigung dafür.Wochenhoch für nächste Woche sollte das oBB/13720-850 bilden,sofern wir wieder über dem "alten" ATH sind.Wochentief stellt momentan GAP Close von heute dar.Tiefere Kurse sehe ich momentan noch nicht.

Daily:

Hinterlässt ein bullisches Harami ( Könnte man fast als Piercing Linie gelten lassen ).Wir haben Donnerstag und Freitag jeweils das mBB angetestet,aber nicht die Kraft es zu knacken.Es hat auch schlichtweg die Übertreibung am oBB gefehlt um durch zu marschieren.Montag sollte erstmal GAP Close/13334 einen guten Longeinstieg bieten,aber schonmal Ausschau im Bereich 13350 halten.Gibt es einen Trendtag UP und keinen Rückläufer mehr,könnten wir bereits am Montag wieder bei 13510-30/76er/Oberkante Wedge stehen,aber mal den Start abwarten.

Falls wir im Laufe der Woche im Bereich 13720/850 ein Übertreibung am oBB sehen könnte die nächste Korrektur durch das mBB/Daily führen mit Ziel 12800-50.Spätestens 13930-50 sollte Vorsicht geboten sein.

GT 

Chester

DB DAX (89).png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute;-)

 

Endlich mal ein bischen Kontrast im Chart...

Weekly:

Fast perfektes Marobuzo und sind durch das mBB.Das BB stellt fast gerade und lässt Platz bis in den Bereich 12320-50.Nach oben dürfte das mBB erstmal den Widerstand bilden mit 13100.Jetzt wird der Februar zeigen,ob wir die Wegde als Topformation werten können und es weiter Richtung 11800/10800 runter geht oder nur seitwärts laufen,sofern die 12000-300 halten.Monatsschluss unter den mBB/Mountly/11950 wäre schonmal eine Bärenparty angesagt,aber eigentlich sind das alles nur günstige Kaufkurse...lach

Daily:

Ebenfalls Blutrot und schliessen unterhalb der EMA 200 inkl.Übertreibung am uBB.Ob wir die Three Black Crows noch erhalten sehen wir dann am Montag.Falls sich die netten Herren wieder für Komiker halten dürfte die Wedge am Montag nach unten erstmal gebrochen werden mit Zielen 640/570,aber Dienstag wieder rein.Ziel nach oben dürfte der Bereich 13100-170 bilden.Wenn wir sofort an der Linie drehen ist es auch nicht schlimm.

Schaffen wir es nicht mehr über 13300-dürfte der Trendwechsel im Daily besiegelt sein,aber noch Zukunftsmusik und am Samstag nicht soweit aus dem Fenster lehnen.

Alternatives Szenario für nächste Woche wäre eine Konso zwischen 12700-820 um den "überverkauften" Zustand abzubauen um dann einfach weiter zu fallen.Bis Mittwoch Abend sollten wir schlauer sein. 

GT

Chester

DB DAX (96).png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute,

 

Na die Monstervola verdaut:D???Für mich absolutes Neuland...war drum schon mit 200 Punkten an Trendtagen sehr glücklich.

 

Mal zum DAX:

Weekly:

Rote Folgekerze zum Marobuzo und erstmal aus dem BB raus.Nun dürfte eine Erholung anstehen bis zum mBB/13000,sofern das Tief vom Montag nicht mehr gebrochen wird.Falls wir es nicht mehr über die 13000 schaffen kann man sogar eine SKS im Chart enstehen,aber noch sehr früh dafür.Brechen wir das Tief vom Montag gleiten wir weiter am uBB entlang mit erstmal unbekannten Ziel,aber 11400/10800 dürften dann immer wahrscheinlicher werden.

Daily:

Mit einem Hammer und konnten das Tief erstmal "erfolgreich" testen.Bestätigen wir den Hammer am Montag und brechen den Widerstand bei 12300 dürfte die Erholung bis 12600 weitergehen.Oberhalb 12600 bestehen gute Chancen auf die 13000 und sogar auf die 13200 zum Verfall,sofern die Vola anhält.Unterhalb von 12000 besteht die Gefahr das wir wieder abrutschen in Richtung 11700 und anschliessend zur 11400/10800,aber bin erstmal positiv gestimmt,solange die 12000 hält.

Rutschen wir am Montag erstmal wieder sollte GC im Xetra erfolgen und mal eine gute Longchance bieten.

GT 

Chester

DB DAX (98).png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Blau oder rot würde mir gefallen, passt auch zur Vola.

Türkis, schwarz und pink könnte nur eine 5 der C sein oder eine C ,mit Ziel 115xx.

In meinen Indis ist der Dax heute auf Tagesebene wieder grün.

Schwierig mit dem S&P500 und NDX welche schon wieder in der Nähe vom ATH sind.

Eigentlich würde ich im DAX long gehen und im NDX short.

image.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoi Leute,

 

Lage hat sich momentan mal ein bischen entspannt...und die alte Vola haben wir dann wieder-falls der VDAX weiter fällt.

Weekly:

Bullisches Harami am uBB brauchen die nächste Woche natürlich noch die Bestätigung dafür.Platz hätten wir im Weekly,sofern es weiter steigt bis 12850/13000/mBB.Unterhalb dürfte die Reise wie bereits geschrieben die Woche zur 11400 gehen. 

Daily:

Aus dem Harami wurde ein bullisches Engulfing und da besteht halt wie immer die Kontergefahr.Diesmal mal sogar besonders hoch,da wir in einem Widerstandsbereich sitzen bei 12520/650 und das mBB auch allmählich näher kommt.Schaffen wir es am Montag bis zur 12650 stehen die Chancen nicht schlecht für einen weiteren Anstieg und überwinden des mBB`s am Dienstag.Allerdings halt noch an das 200er denken und das macht den Bereich wohl erstmal ein bischen widerstandsfähiger.Drehen wir jetzt in dem Bereich gerade am Montag müssen wir unterhalb von 12380 mit weiteren Abgaben rechnen und Bruch der 12280 den gültigen Aufwärtstrend seit der "Superkorrektur" und dem Anlaufen der 11400/200.Unterhalb von 12000 dürfte zudem wieder mehr Stimmung+Tempo reinkommen.

Mein anderes Malprogramm hat gerade wieder irgendeinen Schmerz....Deswegen ein anderes Bild.

 

@Plena

 

Schön das auch mal da bist,da Habi und ich sonst alleine sind:D.Denke der türkise Weg wird es werden,da der DAX sich mehr nach oben quält-anhand des Kerzenbildes und der Bullenkeil auch nicht sonderlich schön ausgebildet werden konnte.Retest EMA 200 könnte noch drin liegen,aber sonst eher schwach. 

 

Der schöne Donblanco könnte sich auch mal hierher verlaufen:mrgreen:

GT

Chester  

DAX 4 Stunden.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.2.2018 um 20:08 schrieb Chester:

Der schöne Donblanco könnte sich auch mal hierher verlaufen:mrgreen:

 

Ein kleiner Betrag, um zu zeigen, dass ich nicht weg bin

 

Dax - Einschätzung und Ausblick - Tradingtechnische Konsequenzen

 

Beginnen wir wie immer:


1.) Monthly Profile

 

dax_Monthly_18_02_2018_2.JPG

 

 

dax_Monthly_18_02_2018.JPG

 

Man erkennt gute Lows
Man erkennt eine starke Liquidation, die offensichtlich nicht in Selling übergegangen ist. Im Gegenteil.
Um sie pefekt zu machen. sollte der Bereich um 12300 nochmals getestet werden.
Danach ist der Weg hinauf zur 13200 offen.
Aus Sicht des Monatprofiles wäre er jedoch bei diesem Wert vorerst zuende


2.) Weekly Profile

 

Dax weekly Wochenprofil_18_02_2018.JPG

 

- Die vergangene Woche war eine "Inside Week"
- Die grosse Volumenlücke der davor liegenden Woche wurde aufgefüllt.
'Choppy' hatte ich Anfang letzter Woche geschrieben.

Die Folge:  
In dieser Lücke, bzw. an den Rändern werden die Momentumtrader und die Markttechniker regelmässig von überschüssigem Kontostand befreit.

- Unten gibt es ein starkes Low mit reject
- Oberhalb der Woche wartet eine kleine volumenlücke auf Füllung - was aber sehr schnell gehen kann.
- Diese Lücke ist gleichzeitig der Bereich, wo sich zeigt, ob es ein reject gibt und anschliessend weitere Tage "inside" bei abnehmender Volatilität zwischen den Marken 12440 und 12650

Ich erwarte in den nächsten zwei Wochen einen deutlichen Upmove in die Region der grossen Volumenlücke zwischen 12750 und 13150

3.) Daily Profiles
 

naked points nicht abgeholt.JPG

 

- Die Points of Control sind nach oben gewandert. Das spricht für zunehmende Acceptance höherer Preise
- Die offenen (naked) Points der Vortage wurden im Downtest NICHT abgeholt !
Heisst im Klartext: Dort lagen keine Stops, die man reissen konnte, sondern dort lagen dicke Kauforders, deren Anfahren weitere Kauf-Orders in grösserem Ausmass getriggert haben.

Im US Markt mehren sich starke bullische Signale
Advance-Decline im SP steht kurz vor einem Long Signal
Advance-Decline es Russel zeigt ein Muster, wie kurz nach dem Zeitpunkt der Trumpwahl
McClellan NH/NL Index dreht ins Grün
Put/Call ratio war zweimal über der 1,45. Ein besseres LongSignal gibt es kaum.
Die Short Open Interest in vielen US Stocks sind auf Extremniveau. Da müssen jetzt sehr viel Eindeckungen gemacht werden.
Des weiteren werden die Aktien-Rückkaufprogramme vermutlich wieder aufgenommen


Es wird noch ein paar Tests der Tiefs geben, aber der Weg zu neuen ATH's ist nicht mehr weit.

Tadingtechnische Konsequenz:
a) Ich handle zwar den DAX nicht, sehe aber gute Daytradingmöglichkeiten und in den kurzfristigen Downtests gute Long Einstiege in den Index
b) Vor dem langen Wochenende haben die Amerikaner stark gekauft und sich ebenso verstärkt abgesichert.
Die VXX stagnieren, bzw. stiegen vor dem WE

Meine Trades
Am Freitag habe ich 75 % meiner VXX Short und meiner Long SVXY glattgestellt und die Gewinne aus dem starken Vola-Rückgang der vergangenen Woche mitgenommen.
In den down tests erwarte ich kurzfristig einen erneuten Anstieg der Vola-
Sobald sich das Signal des Advance/Decline jedoch bestätigt, werde ich die Positionen wieder hochfahren.
Abzuwägen bleibt, die VXX Short mit sehr langlaufenden Call Optionen (LEAPS) zu sichern, da ich bald in Ferien gehe.


Ein Warnhinweis:
Wenn im DAX der reject unten nicht hält, recne ich mit einem heftigen Einbruch bis an 10750 hinunter.
Wer bearish eingestellt ist  kann sich einen Hoffnungsput mit Strike 11800 ins Depot legen.
Der läuft im Falle dann schnell ins Geld. Target wäre etwas oberhalb 10800

 

Liebe Grüsse

 

 

bearbeitet von donblanco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 208 Posts
    • 26316 Views
    • 2013 Posts
    • 132006 Views
    • 229 Posts
    • 28147 Views
    • 294 Posts
    • 39582 Views

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



  • Beiträge

    • Morning Briefing - Markt Schweiz   Zürich (awp) - Nachfolgend eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen für den laufenden Börsentag:   UNTERNEHMENSNACHRICHTEN   - Novartis-Korruptionsvorwürfe sollen vom Parlament in Athen untersucht werden   - Novartis-Mittel Ultibro Breezhaler wirkt auf Herzfunktion bei COPD-Patienten   - Nestlé sucht "einvernehmliche Lösung" mit europäischen Detailhändlern   - Richemont: Verzögerungen bei Übernahmeangebot für YNAP - Consob will Zahlen   - Partners Group erhält 3 Mrd EUR für Direktinvestitionen   - Cembra 2017: Betriebsertrag 396,3 Mio CHF (AWP-Konsens: 384,2 Mio)                  Reingewinn 144,5 Mio CHF (AWP-Konsens: 137,9 Mio)                  Dividende 3,55 CHF (AWP-Konsens: 3,46; VJ 3,45 CHF)            2018: Ergebnis je Aktie zwischen 4,80 CHF und 5,10 CHF erwartet   - Also verkleinert Konzernleitung weiter - Ole Eklund verlässt die Firma   - Santhera schliesst Kapitalerhöhung zur Zahlung der Lizenz von Polyphor ab   NEWS VON WICHTIGEN NICHT SIX-KOTIERTEN UNTERNEHMEN:   - Axa Winterthur 2017: Operativer Gewinn steigt um 8,4% auf 899 Mio CHF                          Bruttoprämien sinken um 1,3% auf 10,9 Mrd CHF   BETEILIGUNGSMELDUNGEN   - Inficon: BlackRock senkt Anteil auf 2,94%   - Siegfried: Credit Suisse meldet höheren Anteil von 3,02%   - Swissquote: Janus Henderson Group senkt Anteil auf 2,99%   - Mobilezone: BlackRock meldet höheren Anteil von 3,06%   PRESSE DONNERSTAG   - Swisscom will ultraschnelles Mobilfunknetz schon ab 2018 aufbauen (TA, Bund)   ANSTEHENDE INFORMATIONEN VON UNTERNEHMEN    Donnerstag:   - Cembra Moneybank: BMK 2017     Freitag:   - Sika: Ergebnis+BMK 2017   - Swiss Re: Ergebnis+BMK 2017   - Also: Ergebnis+BMK 2017     Montag:   - keine   WICHTIGE ANSTEHENDE WIRTSCHAFTSTERMINE   - CH: Industrieproduktion Q4 (09.15 Uhr)         Touristische Beherbergung Dezember/GJ 2017 (09.15 Uhr)   - DE: ifo-Geschäftsklima 02/18 (10.00 Uhr)   - GB: BIP Q4/17 (vorläufig) (10.30 Uhr)   - EU: EZB-Sitzungsprotokoll 25.1.18 (13.30 Uhr)   - US: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche) (14.30 Uhr)         Frühindikator 01/18 (16.00 Uhr)         Energieministerium Ölbericht (Woche) (17.00 Uhr)   - CH: Beschäftigungsbarometer Q4 2017 (Montag)   WIRTSCHAFTSDATEN   SONSTIGES   - Nächster Eurex-Verfall: 16.03.   - Übernahmeangebote:     - Bell-Angebot für Hügli-Aktien zu 915 CHF (13.3. bis 25.4.)     - Tamedia-Angebot für Goldbach-Aktien zu 35,50 CHF (19.2. bis 20.3.)   - Neukotierungen (angekündigt):      - Gategroup (Q1/Q2 2018)      - Swissport (im Verlauf 2018)   - Dekotierungen:      - Myriad (Dekotierung per 30.04.2018; letzter Handelstag 27.04.)      - Rapid Nutrition (Dekotierung per 30.04.2018; letzter Handelstag 27.04.)   EX-DIVIDENDE DATEN:   per 26.2.:   - BLKB (35,00 CHF)   DEVISEN/ZINSEN (08.20 Uhr)   - EUR/CHF: 1,1538   - USD/CHF: 0,9406   - Conf-Future: +29 BP auf 158,19% (Mittwoch)   - SNB: Kassazinssatz +0,157% (Mittwoch)   BÖRSENINDIZES   - SMI vorbörslich: -0,75% auf 8'922 Punkte (08.20 Uhr)   - SMI (Mittwoch): +0,08% auf 8'989 Punkte   - SLI (Mittwoch): +0,33% auf 1'484 Punkte   - SPI (Mittwoch): +0,13% auf 10'347 Punkte   - Dow Jones (Mittwoch): -0,67% auf 24'798 Punkte   - Nasdaq Comp (Mittwoch): -0,22% auf 7'218 Punkte   - Dax (Mittwoch): -0,14% auf 12'470 Punkte   - Nikkei 225 (Donnerstag): -1,07% auf 21'736 Punkte   STIMMUNG   - FOMC-Minutes sorgen für Verunsicherung
    •   Das ist mir auch aufgefallen. Wobei seit dem Crash, das Interesse wieder abgenommen hat.   Gruss fritz
    • Danke Gluxi

      Anfängerglück

      Solange alle davon profitieren konnten 🤠-ist es ja in Ordnung.

      Sent from my SM-G930F using Trader-Forum.ch mobile app

    • SQ pennt schon wieder   Morning Briefing - Markt Schweiz   Zürich (awp) - Nachfolgend eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen für den laufenden Börsentag:   UNTERNEHMENSNACHRICHTEN   - LafargeHolcim baut neues Zementwerk im Norden Indiens für 200 Mio CHF   - Nestlé USA erhält mit Steve Presley neuen CEO   - Temenos einigt sich mit Fidessa auf Übernahme             Abschluss der Fidessa-Transaktion im ersten Halbjahr 2018 erwartet             erwartet höhere Profitabilität von Fidessa - Synergien von 60 Mio USD             bereits per 2018 Gewinnverdichtung durch Fidessa-Transaktion             erwartet EBITDA-Marge des neuen Unternehmen bei 37%             Umsatz des gemeinsamen Unternehmens 2017 bei 1,2 Mrd USD             erwägt Kapitalerhöhung für Fidessa-Deal   - Bank Linth 2017: Geschäftserfolg 27,9 Mio CHF (VJ 21,1 Mio)                      Jahresgewinn 22,6 Mio CHF (VJ 20,1 Mio)                      Dividende von 9,00 CHF je Aktie (VJ 8 CHF)                2018: Stabile Entwicklung erwartet   - Basilea ernennt CCO David Veitch zum neuen CEO - Ronald Scott in Ruhestand   - NAV von Castle Private Equity steigt 2017 um 8,8% pro Aktie   NEWS VON WICHTIGEN NICHT SIX-KOTIERTEN UNTERNEHMEN:   BETEILIGUNGSMELDUNGEN   - Inficon: BlackRock erhöht Anteil auf 3,03%   - Santhera meldet Eigenanteil an Veräusserungspositionen von 29,36%   PRESSE MITTWOCH   - Schmiergelder aus Venezuela landeten bei der Credit Suisse (TA)   ANSTEHENDE INFORMATIONEN VON UNTERNEHMEN     Mittwoch:   - Bank Linth: BMK 2017     Donnerstag:   - Cembra Moneybank: Ergebnis 2017 + BMK     Freitag:   - Sika: Ergebnis 2017 + BMK   - Swiss Re: Ergebnis Q4/2017 + BMK   - Also: Ergebnis 2017 + BMK   WICHTIGE ANSTEHENDE WIRTSCHAFTSTERMINE   WIRTSCHAFTSDATEN   - EU: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 02/18 (10.00 Uhr)   - US: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 02/18 (15.45 Uhr)         Wiederverkäufe Häuser 01/18 (16.00 Uhr)         FOMC Sitzungsprotokoll 31.1.18 (20.00 Uhr)   - CH: BFS: Prod.-, Auftrags- und Umsatzstatistik sek. Sektor Q4 (Donnerstag)         BFS: Touristische Beherbergung Dezember/GJ 2017 (Donnerstag)     SONSTIGES   - Nächster Eurex-Verfall: 16.03.   - Übernahmeangebote:     - Bell-Angebot für Hügli-Aktien zu 915 CHF (13.3. bis 25.4.)     - Tamedia-Angebot für Goldbach-Aktien zu 35,50 CHF (19.2. bis 20.3.)   - Neukotierungen (angekündigt):      - Gategroup (Q1/Q2 2018)      - Swissport (im Verlauf 2018)   - Dekotierungen:      - Myriad (Dekotierung per 30.04.2018; letzter Handelstag 27.04.)      - Rapid Nutrition (Dekotierung per 30.04.2018; letzter Handelstag 27.04.)   EX-DIVIDENDE DATEN:   per 26.2.:   - BLKB (35,00 CHF)   DEVISEN/ZINSEN (08.20 Uhr)   - EUR/CHF: 1,1555   - USD/CHF: 0,9373   - Conf-Future: +15 BP auf 157,90% (Dienstag)   - SNB: Kassazinssatz +0,207% (Dienstag)   BÖRSENINDIZES   - SMI vorbörslich: -0,20% auf 8'964 Punkte (08.20 Uhr)   - SMI (Dienstag): +0,82% auf 8'981 Punkte   - SLI (Dienstag): +0,92% auf 1'479 Punkte   - SPI (Dienstag): +0,70% auf 10'333 Punkte   - Dow Jones (Dienstag): -1,01% auf 24'965 Punkte   - Nasdaq Comp (Dienstag): -0,07% auf 7'234 Punkte   - Dax (Dienstag): +0,83% auf 12'488 Punkte   - Nikkei 225 (Mittwoch): +0,21% auf 21'971 Punkte   STIMMUNG   - verhalten nach schwachen US-Vorgaben
    • Was ich bei Bitcoin noch beobachte: plötzlich interessieren sich Leute dank Bitcoin für Börse, Charttechnik etc. welche bis jetzt gar kein Interesse an solch einer Materie hatten.  Ob das gut oder schlecht ist, mag ich nicht beurteilen.
Swissforums AG
×