Jump to content

Empfohlene Beiträge

Das GAP wäre nun zu, gehts jetzt wieder rauf?

Auf jeden Fall wurde das normale Korrekturpotenzial ausgeschöpft. Aber wenn ich den Spider anschaue, dann lassen sie sich noch Zeit um den Boden zu bauen... könnte auch sein, dass der Markt irgend ein Stimulus erzwingen will :?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein letzter Chart ist ein Monat alt. Seither wurde die Trendlinie gebrochen, die grüne Zone und das darunter liegende GAP nach unten durchbrochen und jetzt, wie schon angetönt, noch das allerdings sehr kleine GAP um 5850 geschlossen. Das Top wurde also bereits Mitte März gemacht, seither befindet sich der SMI in einem Abwärtstrend. Habe hier eine Pitchfork angelegt. Bei der Mittellinie wurde der Trend abgebremst und die Tiefs verlaufen recht schön dieser Linie entlang. Es gibt zwar jeden Tag noch neue Tiefs, aber nur noch unwesentlich unter den Vortagestiefs. Nächster Support liegt um 5800, darunter die Konsolidierungszone vom letzen Dezember. Kann sich der SMI über der Mittellinie halten, dann dürfte doch im Bereich 5800 zumindest mit einer Gegenbewegung gerechnet werden.

Eingefügtes Bild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@John DoeIch habs mir mal angeschaut, habe es nicht gekannt. Als erstes muss ich sagen, dass ich zu wenig Daten sehe, um eine aussagekräftige Aussage über das Pattern machen zu können. Im Beispiel ABB sehen wir nur den Abwärtstrend ab Mitte Apriil. Man sieht aber nicht, wo es allenfalls Unterstützungen gibt vom vorangegangenen Anstieg und was vor Mitte April war. Es fehlt der Kontext, oder anders ausgedrückt: Wenn Du in einem Buch bei Kapitel 13 zu lesen beginnst, feht Dir auch der Zusammenhang. (wobei Du bei der Aktien-Analyse nicht bei Kapitel 1 anfangen musst :D ) Zwischen Ziel Level 1 und 2 ist noch ein offenes GAP, dies hätte bei einer eigenen Analyse sicher einen gewissen Stellenwert, hier wird es einfach übergangen.Nur Aufgrund dieser Radar-Sinale würde ich sicher keinen Trade eingehen, da würde ich zuerst meine persönliche Analyse machen. Aus meiner Sicht kann man es höchstens gebraucehn, um auf allfälige Kandidaten zu stossen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das GAP wäre nun zu, gehts jetzt wieder rauf?

Auf jeden Fall wurde das normale Korrekturpotenzial ausgeschöpft. Aber wenn ich den Spider anschaue, dann lassen sie sich noch Zeit um den Boden zu bauen... könnte auch sein, dass der Markt irgend ein Stimulus erzwingen will :?
SMI sieht heute gut aus, ist am Freitag Handel?Falls ja könnte dies eine interssante Wochenkerze geben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur Aufgrund dieser Radar-Sinale würde ich sicher keinen Trade eingehen, da würde ich zuerst meine persönliche Analyse machen. Aus meiner Sicht kann man es höchstens gebraucehn, um auf allfälige Kandidaten zu stossen.

Danke Habi für deine kompetente Antwort, gebe dir da Recht, ich finde diese sogenannten Signale auch zu wenig aussagekräftig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Chartanalysten

Ich wollte euch fragen ob ihr http://trendradar.keyinvest-ch.ubs.com/ kennt und was ihr davon haltet? Die Benützung ist gratis und vom Anfänger bis zum Profi angelegt. Wenn ihr mal Zeit und Lust habt schaut doch mal rein.

Gruss John

Sieht schick aus - sogar mit Radar ;)

Auf ihre eigenen Aktien geben sie Short langfristig an :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ging doch noch etwas heftiger nach unten, so dass sich die Kurse nicht über der Pitchfork-Mittellinie halten konnten, stark verletzt wurde sie allerdings nicht. In dieser Woche verharrten die Kurse in der oberen Hälfte, verlassen wurde die PF aber noch nicht. Somit bleibt der vorhandene Trend weiterhin intakt. Eine weitere Woche seitwärts würde dann bereits reichen, um aus der PF hinaus zu kommen.

Kommt es zu neuen Tief, muss man genau hinschauen, ob nicht langsam ein Long-Einstieg fällig wird, eine erste kleine Gegenbewegung haben wir diese Woche schon gesehen. Solange sich die Kurse innerhalb der Pitchfork bewegen, bleibt der Trend intakt und es heisst "sell the rally", oder wie das Gegenteil von "buy the dips" heissen mag. ;)

Eingefügtes Bild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mehrjahreshoch vom 15.04.2010 @6990 in Reichweite!

wenn er davor über 6990 war, hab ich leider nicht auf meinem Schirm, aber mindestens ein 3 bis 4 Jahreshoch wäre es dann! :repsekt:

Ich kann Dir etwas nachhelfen. War im 08 während des grossen Downtrends ab 07 :spitze:

Eingefügtes Bild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich orientiere mich mal an der Pitchfork ab Nov. 11. Mal sehen, ob er es nochmals an die Mittellinie schafft, aber die Richtung ist vorerst klar. Wir sind aber auch schon ein Stück über den letzten beiden Hochs von 6800, Kaufkurse sind das da oben nicht.

Eingefügtes Bild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke habi

Also Sommer 2008, das wäre dann ein 4 Jahreshoch wenn die 6990 abgeholt werden.

Aber Wellentechnisch ist und bleibt es eine klassische ABC Aufwärtskorrektur seit dem 2009 Boden @4234. [A -> 6990 (2010); B -> 4695 (2011); C -> in the making]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 751 Posts
    • 56552 Views
    • 2013 Posts
    • 130912 Views
    • 229 Posts
    • 27690 Views
    • 82 Posts
    • 11981 Views

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



  • Beiträge

    • Wir beginnen mit einer "politischen" Verwerfung und die wird wie immer kurze Beine haben.Bei den gezeigten Chart zu den letzen Shutdown`s befanden wir uns in 2 von 3 Fällen bereits in der Korrektur und sollte vor einer Entscheidung berücksichtigt werden.

      Aber mal zurück zum DAX:

      Weekly:

      Das Harami wurde gekontert und hat eine grüne Kerze hinterlassen in der Nähe des ATH`s und ist mal richtig gegen meine Einschätzung gelaufen im Bezug auf den letzten Wochenausblick,aber mein Obermaat bei der Marine sagte stehts "Irgendwas ist ja immer".Brechen wir das ATH stehen 13610-30 mal als erstes an und anschliessend noch der Bereich 13850.Ob es die 14000 bleibt erstmal offen,da wir im Bereich 13900-930 auf eine starke Widerstandslinie treffen und die sollte erstmal brechen.Nach unten sollte der Bereich um die 13300-50 erstmal halt geben und die 13200 das Wochentief markieren.

      Daily:

      Hinterlässt ein Marobuzo zum TS und zeigt eine weitere Fortsetzung des Trends,aber mal auf Montag wegen der "Verwerfung" warten.Anfänglich werden wir sicher erstmal Punkte abgeben und wir sollten gleichzeitig mal die Bereiche 13390/340/310/250/200 im Auge behalten,da diese gute Einstiege zur Trendfortsetzung bieten.Ziele nach oben wie bereits erwähnt sind 13600-30 als erst Haltestelle und anschliessend die 13850.Trendbruch und erste böse Vorzeichen für ein Anlaufen der Unterkante der Wedge kommen erst mit Bruch des Wochentiefs unter 13130.Mit Zielen unterhalb zu rechnen,bevor der Bruch da macht schlichtweg keinen Sinn.

      Falls wir bei 13390 bereits stehen bleiben kann man das alles als "Sturm im Wasserglas" abhacken und weiter die Longwelle reiten.Das BB macht drum schon die Pforten auf und den Weg nach oben frei. 

      GT

      Chester  
    • Aus den Tagesprofilen haben wir im grünen Bereich das dünnste Profil. Do und Fr wurde jeweils ein Gap geöffnet, welche noch offen sind. Bleibt es bullisch, sollten diese noch eine Weile offen bleiben.  
    • Damit ist es Zeit für ein neues Profil nach oben. Wir haben einen sehr breiten dünnen Bereich, irgendwo darin sollte er wieder nach oben drehen, wenn er nicht gleich direkt weiter zieht. Zurück zum VPOC sollte er nun nicht mehr, sonst wäre die Initialzündung bereits wieder verpufft.  
    • Nach oben ausgebrochen und bereits im Bereich des alten ATH  
    • CoinMetro bietet aktuell für 24 Stunden einen Bonus Flash Sale an, wo man noch einmal für 11cents/Coin zuschlagen kann. Danach zum Main Token Sale/Plattformstart wird der Coin dann bereits für 15 cents, also +136% ROI gehandelt werden: https://go.coinmetro.com/?refId=5a4383926c7ad52c9df5999a
Swissforums AG
×