Jump to content

Empfohlene Beiträge

Wirklich stark zeigt sich der SMI nach wie vor nicht und hat nochmals die untere Linie der PF angefahren. Das GAP, welches am Montag geöffnet wurde ist noch nicht geschlossen, aber man ist zumindest in diesen Bereich vorgedrungen. Es braucht aber noch einiges an Arbeit, um den SMI wieder in ein besseres Licht zu rücken. Wir müssten demnächst wieder die grüne PF-Linie anfahren, sonst besteht die Gefahr, dass wir die PF nach unten verlassen.

PS: Ich bin nicht sicher, wie verlässlich die Volumendaten beim SMI sind, denn zu den Tagescharts habe ich überhaupt keine Daten.

Eingefügtes Bild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habi, bin seit durchbrechen der 7500 short, bleibe es auch, solange diese Marke nicht wieder zurückerobert wird.Die Unsicherheit (China) ist Gift für die Börse, darum rechne ich mit tieferen Kursen, 7000/6800 sind mein Ziel.Könnte mir vorstellen, dass morgen das Gap bei ca 7421 geschlossen wird, dann wieder runter. .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir müssten demnächst wieder die grüne PF-Linie anfahren, sonst besteht die Gefahr, dass wir die PF nach unten verlassen.

Das ging nun aber ganz schnell, sogar ein wenig über die grüne Linie hinaus. Über 7600 dürfte es dann einiges schwieriger werden. Damit könnte zumindest ein temporärer Boden geschaffen sein, wobei die Lage sehr schnell ändern kann. Zumindest sieht man, dass auf diesen Niveaus doch verstärkt Käufer in Aktion treten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den letzten Chart vom 25.6. sehe ich nur auf ImageShack. Der SMI war zu diesem Zeitpunkt am noch offenen GAP, welches er einen Tag später schnell geschlossen hat. Es ging dann ohne grössere Korrektur weiter an die Unterkante eines weiteren noch offenen Gap's. Etwas später wurde auch dieses nach oben durchbrochen und von oben her getestet. Die Unterkante dieses Gap's ist zugleich auch die Nackenlinie einer inversen SKS mit einem sehr tief liegenden Kopf.

Nun sind wir also wieder in diesem Bereich angelangt, nachdem eine mehrtägige Flagge nach unten verlassen wurde. Es wird sich nun zeigen, ob diese Nackenlinie noch eine Wirkung hat, eine erste Reaktion ist auf jeden Fall erfolgt und die Amis haben ihre Indices am Freitag auch nach oben gezogen, die Vorzeichen sind also gut.

Etwas weiter unten ist noch ein weiteres Gap offen, dieses sollte dann endgültig Support bieten, um die SKS am Leben zu erhalten. Nach oben dürfte es im Bereich 7900 wieder schwieriger werden. Wenn aber der ab 24.6. gestartete Aufwärtstrend erhalten bleiben sollte wäre hier eine gute Gelegenheit, diesen Trend wieder aufzunehmen.

Eingefügtes Bild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

SMI hat vorher gerade einen sauberen Test vom Ausbruchslevel vollzogen. :spitze:

Wie aus dem Bilderbuch. Breakout -> Pullback an Breakout Level -> Fortsetzung der AusbruchsrichtungWenn es nur immer so einfach wäre :)Hier noch im Daily Chart:

post-55-1403528509,6767_thumb.png

post-55-1403528509,6972_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der SMI hat am gestrigen Handelstag den oberen Support bärisch verlassen. Allerdings kommt er auf dem Tageschart langsam in einen schönen Kreuzunterstützungsbereich, wo durchaus eine Gegenreaktion entstehen könnte.

post-4709-1403528533,7793_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird die zweite Downwelle wieder gleich lang wie die erste, ergibt das 7'720 im SMI. Die horizontale Zone zwischen 7'700 und 7'750 ist sehr wichtig. Die steigende Trendlinie ist der Uptrend seit August 2011.

post-55-1403528540,9846_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöne V-Korrektur vollzogen im SMI. Ein Bisschen Konsolidierung würde hier sicher auch nicht schaden.

Auf hohem Niveau konsolidiert. Topzone zwischen 8'340 - 8'420 steht schon wieder in greifbarer Nähe.

post-55-1403528548,4922_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 751 Posts
    • 56552 Views
    • 2013 Posts
    • 130912 Views
    • 229 Posts
    • 27690 Views
    • 82 Posts
    • 11981 Views

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



  • Beiträge

    • Wir beginnen mit einer "politischen" Verwerfung und die wird wie immer kurze Beine haben.Bei den gezeigten Chart zu den letzen Shutdown`s befanden wir uns in 2 von 3 Fällen bereits in der Korrektur und sollte vor einer Entscheidung berücksichtigt werden.

      Aber mal zurück zum DAX:

      Weekly:

      Das Harami wurde gekontert und hat eine grüne Kerze hinterlassen in der Nähe des ATH`s und ist mal richtig gegen meine Einschätzung gelaufen im Bezug auf den letzten Wochenausblick,aber mein Obermaat bei der Marine sagte stehts "Irgendwas ist ja immer".Brechen wir das ATH stehen 13610-30 mal als erstes an und anschliessend noch der Bereich 13850.Ob es die 14000 bleibt erstmal offen,da wir im Bereich 13900-930 auf eine starke Widerstandslinie treffen und die sollte erstmal brechen.Nach unten sollte der Bereich um die 13300-50 erstmal halt geben und die 13200 das Wochentief markieren.

      Daily:

      Hinterlässt ein Marobuzo zum TS und zeigt eine weitere Fortsetzung des Trends,aber mal auf Montag wegen der "Verwerfung" warten.Anfänglich werden wir sicher erstmal Punkte abgeben und wir sollten gleichzeitig mal die Bereiche 13390/340/310/250/200 im Auge behalten,da diese gute Einstiege zur Trendfortsetzung bieten.Ziele nach oben wie bereits erwähnt sind 13600-30 als erst Haltestelle und anschliessend die 13850.Trendbruch und erste böse Vorzeichen für ein Anlaufen der Unterkante der Wedge kommen erst mit Bruch des Wochentiefs unter 13130.Mit Zielen unterhalb zu rechnen,bevor der Bruch da macht schlichtweg keinen Sinn.

      Falls wir bei 13390 bereits stehen bleiben kann man das alles als "Sturm im Wasserglas" abhacken und weiter die Longwelle reiten.Das BB macht drum schon die Pforten auf und den Weg nach oben frei. 

      GT

      Chester  
    • Aus den Tagesprofilen haben wir im grünen Bereich das dünnste Profil. Do und Fr wurde jeweils ein Gap geöffnet, welche noch offen sind. Bleibt es bullisch, sollten diese noch eine Weile offen bleiben.  
    • Damit ist es Zeit für ein neues Profil nach oben. Wir haben einen sehr breiten dünnen Bereich, irgendwo darin sollte er wieder nach oben drehen, wenn er nicht gleich direkt weiter zieht. Zurück zum VPOC sollte er nun nicht mehr, sonst wäre die Initialzündung bereits wieder verpufft.  
    • Nach oben ausgebrochen und bereits im Bereich des alten ATH  
    • CoinMetro bietet aktuell für 24 Stunden einen Bonus Flash Sale an, wo man noch einmal für 11cents/Coin zuschlagen kann. Danach zum Main Token Sale/Plattformstart wird der Coin dann bereits für 15 cents, also +136% ROI gehandelt werden: https://go.coinmetro.com/?refId=5a4383926c7ad52c9df5999a
Swissforums AG
×