Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
WARSICS

ABB Ltd. (ABBN)

623 Beiträge in diesem Thema

ABBN steht vor einem entscheidenden Punkt im Chart. Das GAP vom Januar bei 17.70 ist noch offen. Die Trendlinie welche im Januar durchbrochen wurde gilt jetzt als starker Wiederstand. Wenn dieser nicht hält auf Tagesschlusskurs, muss mit starken Abgaben gerechnet werden. Diese könnten bis ca. 15.00 laufen.

Eingefügtes Bild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so da haben wir die 18. rasseln wir durch? Die Unterstützung durch die aufsteigende Trendlinie wäre noch etwas tiefer.

Sieht so aus als halte Sie sich drüber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

08-03-2012 11:17 ABB erhält 60-Mio-USD-Auftrag zum Bau eines Kraftwerks im Irak Zürich (awp) - Der Technologie-Konzern ABB hat einen Auftrag zum Bau eines Krafwerks im Süden Iraks im Volumen von 60 Mio USD erhalten. Auftraggeber ist die Shell Gas Iraq, wie ABB am Donnerstag mitteilte. ABB sei für die Projektgesamtleitung, die technische Planung, Beschaffung, den Bau, die Bauleitung, die Inbetriebnahme und Anlaufdienstleistungen sowie für die Produktionsleistung verantwortlich, heisst es weiter. Die Fertigstellung des Kraftwerks sei für das dritte Quartal 2013 vorgesehen.Der Lieferumfang von ABB für das Kraftwerk umfasst laut Mitteilung Prozessleitsysteme, Brand-, Gas- und Notfall-Abschaltsysteme, Energiemanagementsysteme, Aufspann- und Verteiltransformatoren, Nieder- und Mittelspannungsausrüstung sowie Versorgungseinrichtungen wie Dieselgeneratoren, Leuchtsteuerung und Druckluftsystem.Das Kraftwerk soll von der Basrah Gas Company betrieben werden, das sich nach der Unterzeichnung der grundlegenden Projektverträge im November 2011 in der Gründungsphase befinde. Am Joint-Venture beteiligt sind Shell, Iraqi South Gas und die Mitsubishi-Tochter Diamond Gas Iraq.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 18 haben mit Bravur gehalten (siehe Ausbruchslinie Chart oben). Jetzt schon wieder bei 18.50. So macht es Spass :)Kurzfristiges Ziel könnte der GAP-Close bei 19.70 sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 18 haben mit Bravur gehalten (siehe Ausbruchslinie Chart oben). Jetzt schon wieder bei 18.50. So macht es Spass :)

hab immer noch ep 18.50. war gerade nicht flüssig genug bei 18 unten ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zürich (awp) - Der Technologie-Konzern ABB hat vom australischen Rohstoffunternehmen Rio Tinto Aufträge über rund 100 Mio USD für 17 Verteilstationen erhalten. ABB soll mit der Modernisierung und der Installation neuer Energieinfrastrukturen das Spannungsniveau der vorhandenen Verteilstationen erhöhen und die Stromversorgung verbessern, wie ABB am Dienstagmorgen mitteilte.Mit dem Verbesserung der Energieinfrastruktur soll gemäss der Mitteilung der Ausbau der Eisenerzminen von Rio Tinto in der Region Pilbara vorangetrieben werden. Der Auftrag umfasst elektrische Schalträume, Schaltanlagen, Kabel, Transformatoren und Ringkabel-Schaltanlagen sowie weitere Komponenten. ABB übernimmt die Planung, Konstruktion und Lieferung der Anlagen. Die Projekte sollen bis 2013 abgeschlossen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ABB (+0,9% auf 19,12 CHF): Wird ABB bei Repower mitmischen?Am Markt werden Gerüchte kolportiert, wonach sich zwischen den Grössen der europäischen Energie- und Elektroindustrie eine Übernahmeschlacht um den deutschen Windkraftanlagen-Hersteller Repower entfachen könnte. Repower dürfte Presseberichten zufolge vom indischen Besitzer Suzlon wieder verkauft werden, weil dieser in anhaltenden Finanzierungs-Schwierigkeiten stecke. Repower weise mit einem Windkraft-Umsatz von 1,2 Mrd EUR eine attraktive Grösse auf, welche auch den bisher in den Erneuerbaren zurückhinkenden Branchengrössen einen schnellen bedeutenden Markteintritt erlauben würde. Händler werfen daher die Frage auf, ob ABB bei Repower mit einer bedeutenden, aber nicht billigen Übernahme auftrumpfen wird, um die führende Position in dem Bereich erneuerbare Energie zu festigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

14-03-2012 16:09 ABB schliesst Lizenzabkommen mit ECOtality Zürich (awp) - Der Automations- und Energietechnikkonzern ABB hat mit der an der Nasdaq kotierten ECOtality Inc. ein nicht-exklusives Lizenzabkommen über 5 Mio USD abgeschlossen. Demnach wird ABB das "Blink"-Netzwerk von ECOtality für die elektrischen Ladestationen für Elektrofahrzeuge nutzen, wie ABB und ECOtality am Mittwoch gemeinsam mitteilen.Das Netzwerk "Blink" sei eine robuste operative Plattform, welche es den Ladestations-Betreibern ermögliche, die Stationen mit Energie zu versorgen und Drittparteien Daten auszutauschen. Dabei geht es um Daten im Zusammenhang mit der Energieversorgung, dem Energiemanagement, der Kommunikation oder der Mitgliedschaft und zur Bezahlung.ABB investierte zudem weitere 5 Mio USD in ECOtality in Form wandelbarer Schulden. Dies nachdem ABB bereits im vergangenen Jahr 14 Mio USD in Form von Risikokapital in das Unternehmen gesteckt hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 18 haben mit Bravur gehalten (siehe Ausbruchslinie Chart oben). Jetzt schon wieder bei 18.50. So macht es Spass :)

Kurzfristiges Ziel könnte der GAP-Close bei 19.70 sein.

Bis jetzt hat es nur für 19.44 gereicht. Das GAP bei 19.70 steht immer noch offen:

Eingefügtes Bild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin leider bei EP 19.15 rein und bin ziemlich unglücklich darüber. Gemäss dem sehr gut verdienenden CEO sollte das zweite halb-jahr ja besser werden. Mein Geld wird daher wohl noch bis Ende jahr leider blockiert werden, denn erst dann sehe ich das potenzial um über den GAP zu kommen. Ich glaube wir werden keine allzugrossen kursausbrüche hier sehen, eher ein seitwärtstendieren zwischen 18.50 und 19.00. die Aktie ist wohl ein bissel ausgereizt ...Wie seht ihr das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über 18 ist ABBN ganz klar noch auf BUY.Der GAP Close bei 19.70 und das Hoch 2012 bei 20.20 könnten noch erreicht werdern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über 18 ist ABBN ganz klar noch auf BUY.Der GAP Close bei 19.70 und das Hoch 2012 bei 20.20 könnten noch erreicht werdern.

Nun unter 18 :?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie von Insider gesagt, GAP close bei 17.70 wäre noch eine Marke. ansonsten stehen wir an der Supportzone. Man sollte nicht immer kaufen, wenn alle anderen grüne Brillen tragen und Buy schreien. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

10-04-2012 14:10 ABB erhält Auftrag über 45 Mio USD von US-Stromversorger Oncor Zürich (awp) - Der Energietechnikkonzern ABB hat vom US-Stromversorger Oncor einen Auftrag über 45 Mio USD erhalten. Der Schweizer Konzern liefert elektrotechnische Lösungen, welche die Kapazität und Stabilität des Übertragungsnetzes steigern und die Integration erneuerbarer Energien in Texas erleichtern sollen. Der Auftrag sei im ersten Quartal 2012 gebucht worden, teilte ABB am Dienstag mit.Die flexiblen Drehstrom-Übertragungssysteme (FACTS) seien Teil eines Programms, mit dem der Anteil erneuerbarer Energien in Texas um bis zu 18 Gigawatt erhöht werden solle, so ABB weiter. Nach der Fertigstellung der Übertragungssysteme sollen die Energiekunden in der Region von einem der grössten Windkraftprojekte weltweit profitieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie von Insider gesagt, GAP close bei 17.70 wäre noch eine Marke. ansonsten stehen wir an der Supportzone. Man sollte nicht immer kaufen, wenn alle anderen grüne Brillen tragen und Buy schreien. ;)

Genau, das GAP Close bei 17.70 wäre noch eine Möglichkeit. Alle Tagesschlusskurse unter 17.70 stellen für mich ein Verkaufssignal dar. Momentan steht ABBN so richtig zwischen BUY und SELL, jedoch noch kein klares Signal. Kaufen würde ich erst wieder bei einem Tagesschlusskurs über 18.00

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

11-04-2012 11:11 ABB erhält langfristigen Wartungsvertrag für Azipod-Schiffsmotoren Zürich (awp) - Der Automations- und Energietechnikkonzern ABB hat von der Carnival Corporation einen langfristigen Wartungsauftrag für die Azipod-Antriebssysteme auf 20 Schiffen erhalten. Der Auftrag erstrecke sich über 15 Jahre und beinhalte die Wartung und Modernisierung der Azipod-Ausrüstung, teilte ABB am Mittwoch mit. Die Kosten würden dadurch um 1 Mio USD pro Jahr und Schiff gesenkt.Mit den Modernisierungsmassnahmen soll die bereits "hohe" Energieeffizienz der Azipod-Einheiten um weitere 2,5 bis 4% gesteigert werden. "Kunden aus allen Branchen suchen nach Wegen, die Lebenszykluskosten zu reduzieren und vorhersehbarer zu machen und gleichzeitig die Leistung der Ausrüstung zu verbessern", wird Veli-Matti Reinikkala, Leiter der Division Prozessautomation von ABB, in der Mitteilung zitiert.Der Servicevertrag umfasse technische Modernisierungs- und Energieeffizienzmassnahmen für alle Azipod-Systeme sowie eine Zustandsüberwachung für die Antriebe aller Schiffe. Ausserdem deckt der Vertrag die Wartung anderer Systemausrüstung ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ABB investiert 50 Million US-Dollar in eine neue Fabrik für die Produktion von Hochspannungs-Energietechnikprodukten und Transformatoren in Indien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



  • Beiträge

    • Chauffeure kämpfen für ihre kurzen Hosen   Hier ein kreativer Ansatz aus England Britische Jungs gehen im Rock zur Schule   Gleichberechtigung für Männer ist überfällig: (Mini-) Röcke, Stöcklischuhe, Nagellack, Maskara etc. In welchem Jahrhundert leben wir denn?
    •   Verkauft mit rund 70% Gewinn. Wenn sich eine günstige Gelegenheit ergiebt, steige ich wieder ein.
    • Morning Briefing - Markt Schweiz Zürich (awp) - Nachfolgend eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen für den laufenden Börsentag:   UNTERNEHMENSNACHRICHTEN - Roche-Kombi Rituxan Hycela darf in USA bei Blutkrebspatienten gespritzt werden Roche präsentiert neue Daten zu MS-Mittel Ocrevus - Wirksamkeit untermauert - Novartis erhält US-Zulassung für Tafinlar/Mekinist-Kombination bei Lungenkrebs - CS: S&P bestätigt Kreditrating mit 'A' und Ausblick mit 'stabil' - Julius Bär integriert Tochter WMPartners vollständig - Partners-Group-CEO im AWP-Interview: Sind mit Guidance zu Kapitalzusagen 2017 auf Kurs Können 2017 ähnlich hohes Investitionsvolumen erreichen Marktwachstum in den nächsten Jahren ungebrochen Heute schwieriger, gute Investments für Kunden zu finden Haben viele Transaktionen aus Preisgründen verloren - VP Bank rechnet für 1. Halbjahr mit Gewinnsteigerung - Bank Cler wechselt CEO aus - Sandra Lienhart löst Hanspeter Ackermann ab - Goldbach Media und 3 Plus verlängern die Zusammenarbeit - SFPI sichert sich 40'000 m2 grosses Gelände in der Region Basel - Addex-Aktionäre stimmen allen VR-Anträgen zu - CMO Mills in VR gewählt - Wisekey: GEM zeichnet 100'000 neue Class B Aktien - Tecan und Diasorin starten Plattform-Entwicklungsprojekt - 5EL übernimmt Minderheitsbeteiligung an The Native Media NEWS VON WICHTIGEN NICHT SIX-KOTIERTEN UNTERNEHMEN: - BETEILIGUNGSMELDUNGEN - Aryzta: BlackRock meldet höheren Anteil von 3,07% - Clariant: BlackRock meldet tieferen Anteil von 2,9% - Galenica Santé: Credit Suisse Funds AG meldet Anteil von 3,25% - U-blox: UBS Fund Management senkt Anteil auf unter 3% PRESSE FREITAG - UBS besetzt Leitung des M&A-Geschäfts für Asien Pazifik neu (Bloomberg) ANSTEHENDE INFORMATIONEN VON UNTERNEHMEN Freitag: - LifeWatch: Mediengespräch zur Übernahme durch BioTelemetry Montag: - GV: HBM, Syngenta Dienstag: - Syngenta: MK mit u.a. neuem Chairman Ren Jianxin, Basel WICHTIGE ANSTEHENDE WIRTSCHAFTSTERMINE - CH: KOF-Konjunkturprognose Sommer (09.00) - EU: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste Juni 2017 (1. Veröff.) (10.00) - US: Markit PMI Verarbeit. Gewerbe und Service Juni 2017 (1. Veröff) (15.45) Verkauf neuer Häuser 05/17 (16.00) Rede von Fed's Bullard in Nashville (17.15) Rede von Fed's Mester in Cleveland (18.40) Rede von Fed's Powell in Chicago (20.15) - CH: SNB Zahlungsbilanz und Auslandvermögen Q1 (Montag) WIRTSCHAFTSDATEN - SONSTIGES - Finma ahndet "gravierende Fälle" von Insiderhandel und Marktmanipulation - Nächster Eurex-Verfall: 21.07. - SMI-Indexfamilie: Anpassung Regelwerk per 18.09. - Laufende Übernahmeangebote: - Lifewatch: BioTelemetry bietet 0,1617 eigene Aktien sowie 10,00 CHF oder 0,2350 eigene Aktien sowie 8,00 CHF in bar (Nachfrist 15.6.-28.6.; Vollzug per 12.7.) - Dekotierungen: - Actelion (Übernahme durch Johnson&Johnson, Termin noch unbekannt) - Looser (per HEUTE; Übernahme durch Arbonia) - Charles Vögele (Übernahme durch Sempione, Termin noch unbekannt) - Pax Anlage (Übernahme durch Basler Leben, Termin noch unbekannt) - IPO/Neukotierung an SIX: - Zur Rose (am oder um 6.7.) EX-DIVIDENDE DATEN: per 28.06.: HBM (5,80 CHF) DEVISEN/ZINSEN (08.25 Uhr) - EUR/CHF: 1,0840 - USD/CHF: 0,9707 - Conf-Future: +0,1 BP auf 164,43% (Donnerstag) - SNB: Kassazinssatz -0,15% (Donnerstag) BÖRSENINDIZES - SMI vorbörslich: +0,14% auf 9'064 Punkte (08.20 Uhr) - SMI (Donnerstag): +0,73% auf 9'051 Punkte - SLI (Donnerstag): +0,25% auf 1'425 Punkte - SPI (Donnerstag): +0,61% auf 10'296 Punkte - Dow Jones (Donnerstag): -0,06% auf 21'397 Punkte - Nasdaq Comp (Donnerstag): +0,04% auf 6'237 Punkte - Dax (Donnerstag): +0,15% auf 12'794 Punkte - Nikkei 225 (Freitag): +0,11% auf 20'133 Punkte STIMMUNG - verhalten; Pharmaschwergewichte höher erwartet Ausblick Unternehmen Nicht nur die Temperaturen verweisen auf den Sommer: Kommende Woche gibt es neben den Generalversammlungen von HBM und Syngenta am Montag, SHL und Ypsomed am Mittwoch sowie LEM am Donnerstag kaum Unternehmenstermine. Am Dienstag findet eine Medienkonferenz von Syngenta mit dem neuen Chairman Ren Jianxin in Basel statt, dem Chef von Chem China. Syngenta (SYNN 450.75 -0.39%) war die bislang grösste Akquisition des chinesischen Staatskonzerns im Ausland. Dem hiesigen Agrarkonzern wurde im Übernahmevertrag weitgehende Eigenständigkeit zugesichert. Als einziges Unternehmen legen Titlis-Bahnen am Donnerstag ihr Halbjahresergebnis vor. Im per Ende Oktober abgeschlossenen Geschäftsjahr 2016/16 war das Ergebnis deutlich gesunken.

    • Welcome back!   Habe kürzlich gehört, dass die Meerkats bald in den Zoo Zürich einziehen werden