Jump to content
cello

USD Index (DXY) Chart Analysen

Empfohlene Beiträge

dxy daily, im LT-Supportbereich...spricht momentan nicht viel für einen starken Dollar (längerfristig wohl schon gen 76 :( )...Taperingdiskussionen kommen aber sicher bald wieder.st für mich eher bouncig(edit: habe im 4h wieder mal ein Buysignal)...lt kan ein Break des Supports für Gold etc interessant sein.

post-350-1403528508,6949_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dxy, daily: Da habe ich auch noch einen oder zwei. Sollte der Drehen im USD zur Schwäche momentum drin haben, werden wir die Lows von der doch sehr bullishen Monatskerze Oktober nochmals testen müssen. Macht die USA so weiter ist es nur eine Frage der Zeit bis die Tapering-Spekulationen wieder aufflammen, Überraschungen sind wohl eher andersweitig zu erwarten/suchen.

post-350-1403528535,2902_thumb.jpg

post-350-1403528535,3716_thumb.jpg

post-350-1403528535,5334_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Major Support um 79 hat wieder gehalten.

 

Nachdem die Zone um 79 immer wieder als Support diente, konnte der USD Index in den letzten drei Monaten einen starken Anstieg verzeichnen. Interessant wird jetzt was da um 85 rum passiert.

 

post-9674-0-19143800-1410601533_thumb.pn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant wird jetzt was da um 85 rum passiert.

Wir stehen jetzt genau da. Wie schon Anfangs Sommer erwähnt, kann ich mir noch einen weitaus stärkeren USD vorstellen mittelfristig. Ob die Hürde hier bei 85 schon beim ersten Mal genommen werden kann, werden wir bald sehen. Falls dieser Widerstand überwunden werden kann, steht als nächstes Target 89/90 auf dem Plan.

DXY hier im Weekly

post-9674-0-41476500-1411208775_thumb.pn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon Anfangs Sommer erwähnt, kann ich mir noch einen weitaus stärkeren USD vorstellen mittelfristig. Ob die Hürde hier bei 85 schon beim ersten Mal genommen werden kann, werden wir bald sehen. Falls dieser Widerstand überwunden werden kann, steht als nächstes Target 89/90 auf dem Plan.

Widerstand nach einem zweitägigen Pullback nun auch überwunden. Scheint momentan kein Halten zu geben für den US Dollar. Spricht ja auch fundamental nichts dagegen.

post-9674-0-37196200-1411930340_thumb.pn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spricht ja auch fundamental nichts dagegen.

Seh' ich aus so. Zumindest kurz- bis mittelfristig.

Treibende Kraft - und somit die Begründung für die vermehrte Nachfrage nach Döllis - sind die erwarteten Zinserhöhungen der Fed (per ca. März 2015). Diese stehen in krassem Gegensatz zu den weiteren monetären Lockerungsaktionen der EZB. Ensprechend ist Dollar-rauf, Euro-runter die logische Konsequenz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Treibende Kraft - und somit die Begründung für die vermehrte Nachfrage nach Döllis - sind die erwarteten Zinserhöhungen der Fed (per ca. März 2015). Diese stehen in krassem Gegensatz zu den weiteren monetären Lockerungsaktionen der EZB. Ensprechend ist Dollar-rauf, Euro-runter die logische Konsequenz.

Korrekt. Gleiches gilt für USD/JPY, einfach mit verkehrten Vorzeichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scheint momentan kein Halten zu geben für den US Dollar. Spricht ja auch fundamental nichts dagegen.

USD Index auch diese Woche den steilen Anstieg wieder fortgesetzt

 

Wie schon Anfangs Sommer erwähnt, kann ich mir noch einen weitaus stärkeren USD vorstellen mittelfristig. Ob die Hürde hier bei 85 schon beim ersten Mal genommen werden kann, werden wir bald sehen. Falls dieser Widerstand überwunden werden kann, steht als nächstes Target 89/90 auf dem Plan.

-> Tops von 2008 und 2010

 

post-9674-0-85887900-1412412184_thumb.pn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 308 Posts
    • 27971 Views
    • 19 Posts
    • 1111 Views
    • 3 Posts
    • 2684 Views
    • 2 Posts
    • 548 Views
    • STBL
    • STBL

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



  • Beiträge

    •   Klassiker. Jeder soll profitieren können (und rasiert werden). War schon in der Südseeblase im 18. Jahrhundert so, als jedermann Aktien der South Sea Company kaufen sollte und es natürlich auch tat.   Ich schätze, wir befinden uns im Frühling 1720.
    •   Bärenfalle hatten wir,  jetzt kommt die "greed"-Phase:        
    • Jep! ... Mein NQ-Trade gestern ist auch nicht mehr aufgegangen. Aber es ist genau das, was Du erwähnst:
      Man kann sein SL rasch & sinnvoll nachziehen, so dass immer noch ein paar Ticks hängen bleiben oder es zumindest eine Nullnummer wird.
    • Eigentlich beginnt jetzt ja die Edelmetallsaison, wäre eine gute Gelegenheit um etwas Grün in die tiefroten Positionen zu bringen. Trotzdem zögere ich noch, in den Charts ist kein Saisonbeginn auszumachen. Fällt die Saison dieses Jahr etwa aus? Das wäre nicht das erste Mal.   Wo sind eigentlich MF und Ramschi? Sind die im "anderen" Forum? Dort geht seit einer Weile mein Login gar nicht mehr.   Gruss dermitdemgoldlogofritze
    • Im Moment ein etwas zwiespältiges Bild, es hat sich noch kein Boden gebildet, der kurzfristige Trend ist abwärts.   Ab nächstem Monat wird LOGN im SLI geführt werden, das müsste doch eigentlich kurstreibend sein, weil da verschiedenste ETFs kaufen müssen.   Anderseits sehe ich bei Swissquote unter den Managementtransaktionen, dass da einiges verkauft wurde und der Cash-Guru erzählt, dass in den USA Logitech heftig leerverkauft wird.   Also: Seitenlinie, im Moment gibt es genügend andere attraktive Titel.   Aktuell: 34.00   Gruss fritz
×