Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hat jemand bereits Erfahrungen mit dieser Art der privaten Kreditvergabe gemacht?

Das Unternehmen

Cashare wurde im Januar 2008 als Aktiengesellschaft unter schweizerischem Recht gegründet und ist im Handelsregister des Kantons Zug eingetragen. Das Unternehmen hat den Geschäftssitz in Hünenberg (ZG). Cashare betreibt die Plattform zur Vermittlung von Darlehen unter Privatpersonen und bietet weitere Dienstleistungen an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HalloDas habe ich mal versucht und 1'000 investiert. Die Zahlungen sind alle geflossen und das Ganze wurde schlank und profesionell abgewickelt. Als einziger Nachteil wurde gelesen, dass cashare.ch nicht immer super schnell reagiert wenn man ein Anliegen hat das nicht 08.15 ist. Die Erfahrung ist aber schon 2 Jahre her. Vielleicht haben sie sich geändert.Und schlussendlich hängt es halt davon ab, wie gut der Schuldner ist den man auswählt... Damit steht und fällt dann wohl auch der persönliche Entscheid ob das gut oder schlecht ist :) .Viel Erfolg, falls du es probierst. Ich finde es eigentlich eine gute Sache, bin halt im Moment anderweitig beschäftigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mir das mal angeschaut.Plattform für start-up, arme und reiche.Eigentlich interessant, nur können Kreditnehmer bei Banken günstiger zu Geld kommen.Maximaler Zinssatz kann vom Schuldner selber bestimmt werden. Solche die max. 7% bezahlen wollen kommen kaum zu Geld. Ein Kredit mit 12% findet schon eher Gläubiger.Jemand sucht 46000.- zu 12% für eine Zahnsanierung, lebt von Sozialhilfe verdient über 6000.- Netto!?Oder ein anderer sucht 17000.- für ein Motorrad. Ja klar für 17000.- kriegst eine neue Maschine inkl. Lederkombi, Helm und Stiefel. Allerdings übernimmt cashare.ch das Inkassoverfahren, dies beinhaltet jedoch nur Mahnungen. Gebühren von Betreibungsämtern müssen selber bezahlt werden.Das klingt nach Beihilfe zur Überschuldung.An der Schuldenberatung verdienst halt net so viel wie bei der Kreditvergabe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe in den letzten Jahren schon einige Darlehen (Total ca. 10'000.00) über Cashare vergeben und fast nur gute Erfahrungen damit gemacht. Ich habe festgestellt, dass die Zahlungsmoral bei Schuldnern mit einem niedrigen Rating um einiges besser ist, als bei solchen mit einem hohen. Das Inkasso wird professionell von der Credita AG (D&B) besorgt. Zu bemängeln ist einzig der langsame Informationsfluss, wenn es mal zu einem Betreibungsfall kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe in den letzten Jahren schon einige Darlehen (Total ca. 10'000.00) über Cashare vergeben und fast nur gute Erfahrungen damit gemacht.

 

Wie läuft das eigentlich genau ab?

Angenommen Du gibst mir über Cashare Kredit: Zahle ich dann die Raten direkt an Dich und Cashare war nur der Vermittler oder zahle ich an Cashare und die leiten das Geld (vermutlich nach Abzug einer Gebühr) an Dich weiter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich bin Redaktor bei K-Geld und recherchiere an einer Geschichte über Cashare. Dazu suche ich noch Leute, die bereits Erfahrungen mit dem Unternehmen und dem Geschäftsmodel gemacht haben - sowohl als Kreditnehmer als auch als Kreditgeber - und mir davon berichten. Auf Wunsch selbstverständlich auch anonym. Ich freue mich über Meldungen unter: 0442661763 oder johannes.plott@kgeld.ch. Vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

Ich bin seit kurzem Mitglied bei Cashare. Gemäss eigene Angaben von Cashare sind sie wegen steigender Interesse damit beschäftigt, die Plattform zu verstärken. Ich habe den eindruck, manche Mitglieder kommen zu leichtfertigen Anlageentscheidungen, weil die Zinssätze im vergleich zu den heutigen Sparzinsen ziemlich verlockend wirken, ohne sich des Risikos bewusst zu sein. Sie verzichten auf Diversifikation. Professionelle Anleger sind ja nicht erlaubt. Leider fehlt die Transparenz über Darlehensverläufe und Verzugstatistik. Um den Informationsaustausch zwischen den Gläubigern zu vereinfachen habe ich also ein ad-hoc Forum gegründet, wo man Erfahrungen frei austauschen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Ich habe in den letzten Jahren schon einige Darlehen (Total ca. 10'000.00) über Cashare vergeben und fast nur gute Erfahrungen damit gemacht.

 

Wie läuft das eigentlich genau ab?

Angenommen Du gibst mir über Cashare Kredit: Zahle ich dann die Raten direkt an Dich und Cashare war nur der Vermittler oder zahle ich an Cashare und die leiten das Geld (vermutlich nach Abzug einer Gebühr) an Dich weiter?

 

 

MF hast Du eigentlich eine Antwort erhalten oder war da nur heisse Luft :?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich betrifft: heisse Luft. Ich habe niemals über cashare Kredit genommen oder vergeben.

 

Schade, habe gedacht, dass der user rich uncle Dir vielleicht per pm eine Antwort gegeben hatte. Wäre ja interessant aus erster Hand Infos zu erhalten wie das System läuft. Kann mir nicht so richtig vorstellen wie die Sicherheiten darin funktionieren, besonders da heute die Zahlungsmoral so ziemlich am Boden ist.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade, habe gedacht, dass der user rich uncle Dir vielleicht per pm eine Antwort gegeben hatte. Wäre ja interessant aus erster Hand Infos zu erhalten wie das System läuft. Kann mir nicht so richtig vorstellen wie die Sicherheiten darin funktionieren, besonders da heute die Zahlungsmoral so ziemlich am Boden ist.....

 

 

Sorry, ich war hier schon länger nicht mehr zu Besuch und bin über das neue Forum von User cashareforum wieder mal hier gelandet.

 

Meine Meinung zu Cashare hat sich im letzten Jahr radikal geändert. Die Firma beantwortet keinerlei Anfragen zu laufenden Inkassofällen/Betreibungen über das Supportforum oder via E-Mail und hat auch keine Telefon-Nr., unter welcher sie zu erreichen wäre. Ich kann jeden Geldgeber nur davor warnen, auf der Plattform Kredite zu vergeben, auch wenn die Zinsen von >10% aktuell sehr lukrativ erscheinen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimme Dir nicht zu, ich gebe schon seit vielen Jahren Geld ab zu attraktiven Zinsen. Inkasso wird alles über die Plattform gemacht. Peer-to-peer Kredite , e-Währungen  - - Micropayments - das ist alles erst der Anfang Banksters. Zieht nen warmen Pulli an.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie läuft das eigentlich genau ab?

Angenommen Du gibst mir über Cashare Kredit: Zahle ich dann die Raten direkt an Dich und Cashare war nur der Vermittler oder zahle ich an Cashare und die leiten das Geld (vermutlich nach Abzug einer Gebühr) an Dich weiter?

@Marcus Fabian

Deine Frage wäre etwas die Austauschplattform über Kredite von Privat zu Privat:

peer-to-peer-kredite.com

 

@m1gelito

Hast du dich schlau machen können? bzw. hast du jetzt schon Erfahrungen gesammelt?

Grüsse

Maria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich mir das alles so durchlese, dann macht die Seite da keinen Sinn. und bei der Anmeldung muss man ziemlich viele Dokumente einreichen. Was ich unseriös finde, ich habe keinen Einblick in aktuelle Auktionen o_O Nun ja, die hier angegebenen Zinssätze sind auch heftig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Ihr Fragen habt zwecks Cashshare, einfach hier posten.

 

Ich habe momentan zehn Kredite vergeben und einer davon wurde kürzlich frühzeitig abbezahlt.

Es gibt ab und an auch Verspätungen mit den Zahlungen, jedoch hatte ich bisher noch keinen Totalausfall.
Die Laufzeit der Kredite beträgt bei mir im Depot zwischen 30 und 60 Monaten
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.11.2017 um 23:35 schrieb CaptainBalu:

Wenn Ihr Fragen habt zwecks Cashshare, einfach hier posten.

 

Ich habe momentan zehn Kredite vergeben und einer davon wurde kürzlich frühzeitig abbezahlt.

Es gibt ab und an auch Verspätungen mit den Zahlungen, jedoch hatte ich bisher noch keinen Totalausfall.
Die Laufzeit der Kredite beträgt bei mir im Depot zwischen 30 und 60 Monaten
 

 

Interessant. Ich würde wohl nie länger als 12 Monate akzeptieren. Sonst kann der Kreditnehmer ja versterben vor der Rückzahlung..... Gibt es da eine Versicherung?

Und was hälst Du von dem Posting von Rich Uncle vom 6. März 2015 weiter oben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cashshare bietet folgende Optionen:

Todesfallversicherung & Restschuldversicherung Arbeitslosigkeit/Arbeitsunfähigkeit


Ich habe folgende Darlehen (Ratings) vergeben und momentan im Depot:

A  (3)
B  (3)
B+ (1)
C  (3)

 

Auszug von Cashshare:
Die Rendite wird mittels XIRR-Methode (Extended Internal Rate of Return) berechnet. In der Ansicht «XIRR», wird prozentual die erwartete Nettorendite aller Investitionen seit der ersten Investition bis zum Ablauf des letzten Vertrags berechnet.
Die Berechnungen berücksichtigen alle Cashare Gebühren, Inkassomassnahmen, Amortisationszahlungen und Zins- sowie Verzugszinserträge.


Bei Interesse kann ich auch ein Screenshot vom Dashboard machen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte mich da mal registriert um Geld auszuleihen. Also nicht um einen Kredit aufzunehmen, sondern Geld zu geben.

Aber ich schnall das System nicht.......

Was möchten die denn noch alles für Daten von mir?

Ich bin Identifiziert, mein Konto ist hinterlegt. Wo finde ich nun die Rubrik um jemandem Geld zu leihen? Bin ich zu doof? Oder muss ich erst ein Guthaben einzahlen? Wenn ja, wohin....

 

EDIT: Hat sich erledigt ;-)

bearbeitet von Perry2000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



  • Beiträge

    • Ja, Tote lächeln meistens - und das unabhängig vom Kontostand...   Wenn du vor sieben Jahren Silber gekauft hast (so wie fritz ), dann bist du jetzt bei etwa minus 50%, wenn du damals Bitcoin gekauft hättest, dann hättest du jetzt das DREIHUNDERTZWANZIGTAUSENDFACHE davon.   Du glaubst doch nicht, dass du noch erleben wirst, wie Silber diesen Rückstand wettmachen wird?   Gruss silberfritze
    • nach dem Optionverfall  könnte es nun wieder aufwärts gehen.   The Analyst MKM Partners' Rob Sanderson maintains a Buy rating on Alibaba's stock with an unchanged $220 price target.
    • heute Options Verfall !   Habe 1. Posi KO C zugekauft 2. Posi etwas tiefer limitiert.
    • Für mich ebenfalls zu teuer. Aber wenn man sich nicht mit Finanzen beschäftigen will, ist das sicher eine der günstigsten CH-Möglichkeiten.  
    • ... Also nach meiner bisherigen Kurzrecherche, gilt da tatsächlich eine Steuerfreiheit im Schenkungsfall an Nachkommen.   Dann sollte unserem Projekt nun nichts mehr im Wege stehen und ich werde ein Unterkonto bei IB eröffnen.   Wir haben uns auf 150 p.m. / 1800 p.a. geeinigt pro Kind. In einer 6%-Erwartung würde daraus nach 18 Jahren ein Aktienkapital von roundabout 60k zusammen gekommen sein.   Die sind bei üblicher Inflationsrate dann wahrscheinlich nur noch irgendetwas um die 40k nach heutigem Bewertungsstand. Reicht als Start ins Leben aber auch.   Dann bleiben immer noch einige Optionen:   - Platt machen und für Sinnvolles nutzen (Studium etc.) - Stehen lassen (bei 4% Divi gibt es ein monatliches TAschengeld von 200,-) - Oder sogar weiter besparen   Das Gute bei der Sache ebenso:   Überschrieben ist vorerst schon einmal nichts.
      Und man kann sich in Ruhe anschauen, wie Sohnemann / Töchterlein so ticken um das 18. Lebensjahr herum. ... Und dann immer noch entscheiden, ob man gänzlich übertragt - oder vielleicht doch noch lieber selbst die Finger auf dem Kapital hält und es nur zweckgerichtet herausgibt. (Wenn der Bengel nach mir kommt, wäre es grob fahrlässig, ihm mit 18 so etwas zu überschreiben )          
×