Jump to content
plenaspei

Ein bisschen von allem nach plena

Empfohlene Beiträge

Fein da hat die 5 der 3 9971 gemacht, jetzt wäre gut über ca. 9893 zu bleiben, dann könnte dies als 4 gelten und noch eine 5 nach oben folgen.

Ich kann nicht so mit der 4, 9920, 9908 oder 9894 wir sie in etwa machen, wie es aussieht hat die Impulsrichtung gewechselt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fein da hat die 5 der 3 9971 gemacht, jetzt wäre gut über ca. 9893 zu bleiben, dann könnte dies als 4 gelten und noch eine 5 nach oben folgen.

Ich kann nicht so mit der 4, 9920, 9908 oder 9894 wir sie in etwa machen, wie es aussieht hat die Impulsrichtung gewechselt.

 

Gut, der DAX hat im geplanten Rahnen korrigiert, nun könnte die 5 fertig sein.

Im 2. Bild habe ich die Divergenz im MACD eingezeichnet, die deutet auf ein baldiges Ende dieser Bewegung hin.

 

32.JPG

33.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Plena,

Reichen die Wellen in absehbarer Zeit - z.B. 16. Oktober) auch noch tiefer ?
Hintergrund:
Ich sehe in den Dax PUT Optionen enorme Mengen an offenen Kontrakten bei 9800, 9500 und vor allem bei 9300.
Dort liegen jeweils viele Tausend Offene Kontrakte  UND das Handeslvolumen ist sehr hoch.

In den Calls liegen die Open interest vorwiegend bei 10.200, 10.400  und 11.000 (allein hier über 13 tausend Kontrakte.)
Komme nicht ganz klar, was das bedeuten soll.
Deckt sich das mit einer eventuellen übergeordneten Sicht der Elliot Wellen ?

Gruss
Don

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Don

 

 

Der Verfall ist doch gerade erst vorbei :-)

 

 

Im VDAX werden eher weiger nackte Puts gemessen, somit sind diese wirklich nur als Absicherungsgeschäft zu verstehen. Klar zeigt das eine gewisse Angst=Vola, diese ist ja berechtigt. Meine Überlegung geht eher dahin, welchen Wert dann einen echten Wert hat, Geld?, resp. wo finden wir einen echten inneren Wert?

 

Solange die Indices in dieser engen Spanne

 verharren, habe ich keine Ahnung was passieren könnte, ich passe meine Zeitebene an und nehme was ich bekommen kann, für mich passt das.

 

 

Hier noch die bullishe Variante.

35.JPG

bearbeitet von plenaspei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Plena,

Reichen die Wellen in absehbarer Zeit - z.B. 16. Oktober) auch noch tiefer ?
Hintergrund:
Ich sehe in den Dax PUT Optionen enorme Mengen an offenen Kontrakten bei 9800, 9500 und vor allem bei 9300.
Dort liegen jeweils viele Tausend Offene Kontrakte  UND das Handeslvolumen ist sehr hoch.

In den Calls liegen die Open interest vorwiegend bei 10.200, 10.400  und 11.000 (allein hier über 13 tausend Kontrakte.)
Komme nicht ganz klar, was das bedeuten soll.
Deckt sich das mit einer eventuellen übergeordneten Sicht der Elliot Wellen ?

Gruss
Don

Sorry Don,

Ich habe ja gar nicht auf deine Frage geantwortet, ich war zu sehr mit meinen Charts beschäftigt, eine richtige Angeberei, ich habe das Tief und das Hoch gefischt.

Die 10200, sind morgen drin, mit einer Shortsequenz, sind bis 1000 Punkte noch bis ende Woche drin.

Die richtigen EWler haben einen Count der über Jahre läuft, bei den einen geht der über 134xx im DAX noch in diesem Jahr.

Unten wären noch 92xx bis 78xx auf dem Plan, doch hat eine Bewegung auch einen Zeitrahmen, dieser spricht eher dafür, dass nach Unten fertig ist, es wird ja alles gleich wieder hochgekauft.

Wie siehst du die momentane Situation?

Ganz ehrlich ich tue mich schwehr, ausser intraday.

Liebe Grüsse

plena

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, Plena,

"Sehen" tue ich nichts" .. oder nicht viel ..
Ich habe die Grossen Mengen an offenen Kontrakten auf gewissen Strikes gesehen, die allein schon aufgrund der schieren Menge beachtenswert sind - (denke ich)
Kann sie für mich nicht richtig interpretieren -
Danke für Deine Info, dass Elliot Wellen sich auf über grössere Zeiträume anwenden lassen.
Du weisst ja, dass ich kein Intraday-Trader bin, sondern eher die Wochenkerzen betrachte, bzw. bei Covered Calls etc. die Tagesbars.
Im Ernst: Manchmal beschleicht mich schon das Gefühl, mit meiner Options-Denkweise in einem engen Korsett gefangen zu sein ..
Freue mich über Deine Postings hier - Du machst es wirklich sehr beeindruckend.

Gruss
Don

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Don

EW ist vor allem für grössere Zeiteinheiten, da gibt es welche die gehen bis auf den ersten Tag des DOW zurück. Im DAX lief die Welle 1 im letzten Jahrtausend, ich bin da eher praktisch orientiert, doch spielt es keine Rolle ob das mit Minuten- oder Wochenkerzen machst, funktioniert immer gleich.

Du bist sicher nicht gefangen in einem engen Korsett, doch glaube ich, dass auf Grund der Kreditrate die in den USA anders als in Europa ist, der VDAX nicht vergleichbar mit dem VIX ist auch wenn sie die selbe Erhebung machen. In den USA wird viel Fremdgeld im VIX abgesichert und im VDAX vor allem Eigenkapital, das macht meiner Meinung nach einen Unterschied.

Die Kreditverschuldung im S&P ist schon beängstigend ich glaube auf 180, wenn die nicht mehr genug Gewinn abwerfen um das Risiko zu bedienen sieht es düster aus.

Liebe Grüsse

plena

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So sieht die Shortvariante mit Kurs aus, es scheint sich auch schon eine Divergenz aus zu bilden, ich werde da mal Long gehen von Hand überwacht da ich es nicht verpassen möchte, könnte das Tagestief werden.

Also jetzt läuft die 5 mit Divergenz, das bedeutet Richtungswechsel.

31.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut gekauften Futures sieht es auch eher Long aus, oder das Tief wurde erreicht! (Dax ebenfalls)

Mal sehen was geht, habe noch eine Option SMI ins Depot geworfen! SMI Option 9100 ist praktisch wertlose!

Sieht aus, als ob da sich seit langem wieder mal ein richtiger Verlusttrade ergeben wird. Man sollte halt auch mal zufrieden sein mit dem was man erreicht hat und so die Füsse bisschen still halten.

Egal, fertig jammern! Wiiter gods!

bearbeitet von Chreguw

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



  • Beiträge

    • Ja, Tote lächeln meistens - und das unabhängig vom Kontostand...   Wenn du vor sieben Jahren Silber gekauft hast (so wie fritz ), dann bist du jetzt bei etwa minus 50%, wenn du damals Bitcoin gekauft hättest, dann hättest du jetzt das DREIHUNDERTZWANZIGTAUSENDFACHE davon.   Du glaubst doch nicht, dass du noch erleben wirst, wie Silber diesen Rückstand wettmachen wird?   Gruss silberfritze
    • nach dem Optionverfall  könnte es nun wieder aufwärts gehen.   The Analyst MKM Partners' Rob Sanderson maintains a Buy rating on Alibaba's stock with an unchanged $220 price target.
    • heute Options Verfall !   Habe 1. Posi KO C zugekauft 2. Posi etwas tiefer limitiert.
    • Für mich ebenfalls zu teuer. Aber wenn man sich nicht mit Finanzen beschäftigen will, ist das sicher eine der günstigsten CH-Möglichkeiten.  
    • ... Also nach meiner bisherigen Kurzrecherche, gilt da tatsächlich eine Steuerfreiheit im Schenkungsfall an Nachkommen.   Dann sollte unserem Projekt nun nichts mehr im Wege stehen und ich werde ein Unterkonto bei IB eröffnen.   Wir haben uns auf 150 p.m. / 1800 p.a. geeinigt pro Kind. In einer 6%-Erwartung würde daraus nach 18 Jahren ein Aktienkapital von roundabout 60k zusammen gekommen sein.   Die sind bei üblicher Inflationsrate dann wahrscheinlich nur noch irgendetwas um die 40k nach heutigem Bewertungsstand. Reicht als Start ins Leben aber auch.   Dann bleiben immer noch einige Optionen:   - Platt machen und für Sinnvolles nutzen (Studium etc.) - Stehen lassen (bei 4% Divi gibt es ein monatliches TAschengeld von 200,-) - Oder sogar weiter besparen   Das Gute bei der Sache ebenso:   Überschrieben ist vorerst schon einmal nichts.
      Und man kann sich in Ruhe anschauen, wie Sohnemann / Töchterlein so ticken um das 18. Lebensjahr herum. ... Und dann immer noch entscheiden, ob man gänzlich übertragt - oder vielleicht doch noch lieber selbst die Finger auf dem Kapital hält und es nur zweckgerichtet herausgibt. (Wenn der Bengel nach mir kommt, wäre es grob fahrlässig, ihm mit 18 so etwas zu überschreiben )          
×