Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Meerkat

"Segen" der modernen Technik

Empfohlene Beiträge

Achtung: das ganze Thema hat einen ironischen/sarkastischen/zynischen Anstrich. Bitte bei Antworten und Beiträgen beachten.

Meldung heute im Tagi

Eine App für Stalker und Diktatoren

Zitat

Eine russische App zur Gesichtserkennung lässt Datenschützer erschaudern.

 

Mich schaudert es auch ...

 

Zitat

Sie vergleicht Fotografien mit Profilbildern ...

Anwender der App können wildfremde Personen auf der Strasse fotografieren und so an deren Identitäten gelangen.

 

Zitat

Die App liefert das Profil, das dem hochgeladenen Gesicht am ehesten entspricht sowie zehn Personen, die ähnlich aussehen.

 

Ich nehme mal an, dass man auch ein Profil, z.B. meines

MK_2012_red.jpg

hochladen kann und dann 10 ähnlich aussehende Personen zur Auswahl bekommt. Bin gespannt wie lange ich meine wahre Identität noch verbergen kann.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, Meerkat sagte:
Zitat

Anwender der App können wildfremde Personen auf der Strasse fotografieren und so an deren Identitäten gelangen.

 

Eigentlich "kalter Kaffee" ....

Die Technik gibt es schon lange und wird zur Personenerkennung seit Jahren genutzt.

Beispiel: Passkontrollen am Flughafen, Zugangskontrollen in sensiblen Bereichen, etc.

Es war nur ein Frage der Zeit, bis diese Technik für die breite Masse als Software zur Verfügung steht.

"Schaudern" muss man weniger wegen der Bilder, deren Wirkung auf die Psyche sich nur bei stark eingeschränktem Ästhetikspektrum entfaltet.

Orwells 1984 war bereits vor 32 Jahren.

Wie lautet der Spruch:

Früher standen wir direkt an einem Abgrund - heute sind wir einen Schritt weiter.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1280px-Internet_of_things_signed_by_the_

(By Wilgengebroed on Flickr -

 

Das Internet of Things (IoT)  dürfte noch einige skurrile Erfindungen hervorbringen.

 

The UK firm that wants to give big spenders a big shock

 

Da wäre zunächst das Pavlok Armband,welches erfunden wurde, um sich schlechte Angewohnheiten abzugewöhnen (siehe z.B. Artikel hier). Dieses kann dem Träger einen 255 Volt Schock austeilen, der manuell durch Knopfdruck auf das Armband oder über ein App auf dem Smartphone und dem im Armband eingebauten Blutooth Chip ausgelöst wird.

Der nächste, logische Schritt war nun, diese Ding zu einem Ding im IoT zu machen. Die britische Firma "Intelligent Environments" (Digital Financial Solutions) hat eine Plattform entwickelt die es ermöglicht, das Armband-Ding mit einem Bankkonto zu verbinden. Sobald das Konto eine vom Inhaber definierte Limite unterschreitet, wird ein elektrischer Schock ausgelöst.

Hier noch die Bedenken eines Sicherheitsexperten

Zitat

However Prof Alan Woodward, a cybersecurity expert from Surrey University, said the more connections which are made between devices, the greater the risk of a security weakness.

"Having a convoluted interaction between systems is almost inevitably going to lead to unintended security flaws," he said.

"I know this type of technology is developed with the best of intentions but the road to hell is paved with them.

"Just because you can connect devices en masse doesn't necessarily mean you should."

 

Ich stelle mir vor, wie in Zukunft immer wieder Leute an der Migros-Kasse unter mitfühlender Anteilnahme der Anstehenden, laut aufschreien.

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden, Meerkat sagte:

Achtung: das ganze Thema hat einen ironischen/sarkastischen/zynischen Anstrich. Bitte bei Antworten und Beiträgen beachten.

Meldung heute im Tagi

Eine App für Stalker und Diktatoren

 

Mich schaudert es auch ...

 

 

 

Ich nehme mal an, dass man auch ein Profil, z.B. meines

MK_2012_red.jpg

hochladen kann und dann 10 ähnlich aussehende Personen zur Auswahl bekommt. Bin gespannt wie lange ich meine wahre Identität noch verbergen kann.

 

 

soeben gefunden !!

 

2016-05-05 11.13.02.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein bedeutender Segen unseres jungen Jahrhunderts sind zweifellos die "Apps" (früher schlicht auch Programme genannt). Was kann man heute nicht alles "verappen". Da mein Fitbit Armband (Weihnachtsgeschenk) mich nun 24/7 begleitet, meine Herzfrequenz dauernd überwacht sowie eine Buchhaltung über andere Fitnessparameter führt sind weitere Apps für das tägliche sorgenfreie Leben gefragt.

Ein nächster Schritt ist die intelligente Matratze für $ 349.

 

SMART LIKE NO OTHER MATTRESS

 

mattress

 

Ein Bloomberg Artikel meint dazu

Zitat

The Eight sleep tracker is a smart mattress cover that syncs with a phone app (via a disk called the “hub”) to track sleep metrics, such as how much deep sleep you’re getting, your heart rate, the room temperature, room noise, etc. Like the apps below, it’s got an alarm that will wake you when you’re in your lightest sleep cycle; unlike them, it also warms the bed. The sensation is similar to what you get with seat warmers in cars, which is nice, but not worth $349. The alarm also woke me up with 15 minutes left in my half-hour wake-up window, which felt more like I was being cheated than a triumph of technology.

 

¨Wer hat noch weitere App-Ideen? :?

 

P.S. Das Bluetooth meines brandneuen Win 10 PC und das Bluetooth meines brandneuen Fitbit verstehen sich bis heute nicht :cry:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein bedeutender Segen unseres jungen Jahrhunderts sind zweifellos die "Apps" (früher schlicht auch Programme genannt). Was kann man heute nicht alles "verappen". Da mein Fitbit Armband (Weihnachtsgeschenk) mich nun 24/7 begleitet, meine Herzfrequenz dauernd überwacht sowie eine Buchhaltung über andere Fitnessparameter führt, sind weitere Apps für das tägliche sorgenfreie Leben gefragt.

Ein nächster Schritt ist die intelligente Matratze für $ 349.

 

SMART LIKE NO OTHER MATTRESS

 

mattress

 

Ein Bloomberg Artikel meint dazu

Zitat

The Eight sleep tracker is a smart mattress cover that syncs with a phone app (via a disk called the “hub”) to track sleep metrics, such as how much deep sleep you’re getting, your heart rate, the room temperature, room noise, etc. Like the apps below, it’s got an alarm that will wake you when you’re in your lightest sleep cycle; unlike them, it also warms the bed. The sensation is similar to what you get with seat warmers in cars, which is nice, but not worth $349. The alarm also woke me up with 15 minutes left in my half-hour wake-up window, which felt more like I was being cheated than a triumph of technology.

 

¨Wer hat noch weitere App-Ideen? :?

 

P.S. Das Bluetooth meines brandneuen Win 10 PC und das Bluetooth meines brandneuen Fitbit verstehen sich bis heute nicht :cry:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das folgende Produkt von Withings (Nokia-Tochter) ist im Herbst 2017 erhältlich und könnte eine Geschenkideen für Weihnachten sein (allenfalls zusammen mit dem neuesten Smartphone).

Die intelligente Haarbürste Hair Coach

 

Hair_coach_1.jpgü

 

Zitat

The brush detects when it is being used and begins data collection automatically. As soon as you complete your brushing session, all data will be sent automatically to your phone via Bluetooth® Low Energy or Wi-Fi.

 

Welche Daten werden gesammelt und welche Aktionen ausgeführt?

  • Haarelastizität als Mass für dessen Trockenheit
  • Zustand der Kopfhaut
  • Optimale Verteilung des Hauttalgs um Haarverwirrung (heisst das so auf deutsch?) zu verhindern
  • Bewegungsanalyse der Haarbürste um schlechte Angewohnheiten aufzuzeigen
  • Aufzeichnung der Anzahl Striche um eine Korrelation zur Haarqualität herstellen zu können.

Und wieder etwas für die Big Data Schürfer .,..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was uns "Künstliche Intelligenz" (Artificial Intelligence, AI) noch so alles bescheren kann.

AI demo picks out recipes from food photos

Ich zeige der App Spaghetti, Hackfleisch, Tomatensauce und Basilikum  und schwupps kommen Rezepte für Spaghetti bolognaise. Da reicht menschliche Intelligenz kaum noch hin.

Zitat

An algorithm created to identify recipes for food just from a photograph has been demonstrated by researchers at the Massachusetts Institute of Technology (MIT).

The neural network was trained on a dataset of one million photos and one million recipes.

The trial model worked best on desserts and found smoothies and sushi more challenging, the researchers said.

.

Nun wird es gemäss den Forschern ab er schwierig: Mein Smartphone sieht

Reis, Avocado, Krabbenfleisch, Noriblätter, Sesamsamen ........... nach langem Rechnen und Verbrauch der halben Batterieladung das Resultat

Z

Genau: California rolls ... Yummmm

(hatte völlig vergessen,warum diese grünen Algenblätter in meinen Kühlschrank kamen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



  • Beiträge

    •   Klassiker. Jeder soll profitieren können (und rasiert werden). War schon in der Südseeblase im 18. Jahrhundert so, als jedermann Aktien der South Sea Company kaufen sollte und es natürlich auch tat.   Ich schätze, wir befinden uns im Frühling 1720.
    •   Bärenfalle hatten wir,  jetzt kommt die "greed"-Phase:        
    • Jep! ... Mein NQ-Trade gestern ist auch nicht mehr aufgegangen. Aber es ist genau das, was Du erwähnst:
      Man kann sein SL rasch & sinnvoll nachziehen, so dass immer noch ein paar Ticks hängen bleiben oder es zumindest eine Nullnummer wird.
    • Eigentlich beginnt jetzt ja die Edelmetallsaison, wäre eine gute Gelegenheit um etwas Grün in die tiefroten Positionen zu bringen. Trotzdem zögere ich noch, in den Charts ist kein Saisonbeginn auszumachen. Fällt die Saison dieses Jahr etwa aus? Das wäre nicht das erste Mal.   Wo sind eigentlich MF und Ramschi? Sind die im "anderen" Forum? Dort geht seit einer Weile mein Login gar nicht mehr.   Gruss dermitdemgoldlogofritze
    • Im Moment ein etwas zwiespältiges Bild, es hat sich noch kein Boden gebildet, der kurzfristige Trend ist abwärts.   Ab nächstem Monat wird LOGN im SLI geführt werden, das müsste doch eigentlich kurstreibend sein, weil da verschiedenste ETFs kaufen müssen.   Anderseits sehe ich bei Swissquote unter den Managementtransaktionen, dass da einiges verkauft wurde und der Cash-Guru erzählt, dass in den USA Logitech heftig leerverkauft wird.   Also: Seitenlinie, im Moment gibt es genügend andere attraktive Titel.   Aktuell: 34.00   Gruss fritz
×