Daytrading als Anfänger – das sollten Einsteiger wissen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

tosci

Administrator
23. Juni 2014
71
5
8
45
Solothurn
Beim Daytrading geht es um den kurzfristigen spekulativen Handel mit Wertpapieren. Innerhalb des gleichen Handelstages werden Positionen eröffnet und wieder geschlossen, mit dem Ziel bereits von geringen Kursschwankungen zu profitieren. Viele Broker werben damit, dass Daytrading eine Übungssache sei und vermitteln somit den Eindruck, dass es auch für unerfahrene Einsteiger mit geringer bis gar keiner Börsenerfahrung geeignet sei.

Viele Fernsehberichte zeigen allerdings, dass der Weg zu einem erfolgreichen Daytrader kein leichter ist. Daher ist Daytrading für einen vorsichtigen Einstieg, egal mit welchem Finanzinstrument oder Basiswert, sicher nicht optimal geeignet. Leichter ist es für Anleger mit längerfristigen Tradern, die bereits positive Erfahrungen gesammelt haben. Anleger, die Daytrading nur aus dem Fernsehen kennen, werden es sicherlich schwerer haben. Bei der Auswahl der geeigneten Finanzinstrumente helfen das vorhandene – oder nicht vorhandene – Börsenwissen und die Höhe des eigenen Startkapitals. Einsteiger, die mit Wissens- und Erfahrungsdefiziten ins Daytrading starten, müssen sich erfahrungsgemäß auf eine steile Lernkurve und finanzielle Rückschläge einstellen, denn die verschiedenen Finanzprodukte sind oft nur an der Oberfläche einfach. Futures zum Beispiel sind nur für stark kapitalisierte Trader mit sechsstelligem Vermögen geeignet. Weniger Kapital wird bei den Optionen und Optionsscheinen benötigt, dafür aber mehr Grundlagenwissen. Zertifikate wiederum sind insbesondere für Retail-Kunden gedacht, aber auch hier sollte man sich über die Komplexität im Klaren sein.

Wie riskant ist Daytrading?

Grob gesehen ist Daytrading ein Werkzeug, welches genau wie alle anderen Werkzeuge richtig oder falsch genutzt werden kann. Daher ist eine erfolgreiche Karriere als Trader davon abhängig, wieviel Erfahrung man besitzt und welche gehandelten Finanzinstrumente genutzt werden. Beim Daytrading wird man mit kurzfristigem oder sehr kurzfristigem Anlagehorizont von einigen Tagen bis wenige Sekunden an den globalen Märkten aktiv. Hierfür sind sehr unterschiedliche Basiswerte und Finanzinstrumente geeignet. Auch ihre Eigenschaften, Chancen und Risiken sind höchst unterschiedlich. Zu den Finanzprodukten für Privatanleger gehören zum Beispiel unter anderem die Zertifikate und Optionsscheine. Bei den Zertifikaten ist zu wenig Wissen um die konkrete Vorgehensweise höchst gefährlich und bei den Optionsscheinen erfordert ein erfolgreiches Handeln eine gewisse Vorkenntnis über die Optionen. Bei den Futures und Mini-Futures oder auch bei den Optionen auf Basis von Aktienindizes, Währungen oder Rohstoffen gebären ein Totalverlustrisiko oder auch ein Nachschussrisiko. Die detaillierte Übersicht auf brokervergleich.com zeigt alle Risiken und Informationen auf, die sich Daytrading Einsteiger vor einem möglich Start durchlesen sollten.

Daytrading Broker im Vergleich

Viele Außenstehende empfinden erfolgreiches Daytrading bei einem Online-Broker als verantwortungslose Spekulationen. Für die meisten ambitionierten Aktienhändler ist es allerdings das Hauptziel, ein erfolgreicher Daytrader zu werden. Obwohl der Anlagehorizont sehr kurzfristig und meist von weniger als 24 Stunden ist, sind beim Daytrading definitiv auch defensive Anlagestrategien möglich, wie zum Beispiel durch Arbitrage-Trading. Einsteiger sollten vor dem Start ausreichend Erfahrung sammeln und sich langsam an das Daytrading herantasten. Allerdings ist dieses Thema so umfangreich, dass selbst Profis noch Tag für Tag dazulernen. Generell sind einige Jahre Handelserfahrung von Vorteil, denn Experten handeln erfolgreicher. Für Anleger, die mittelfristig oder langfristig orientiert sind und die wenig Zeit für die tägliche Marktanalyse und den daraus resultierenden Handel übrig haben, ist das Angebot von spezialisierten Day-Trading-Brokern nicht geeignet. Durch verschiedene Vergleichsseiten wie aktiendepot.de/daytrading-broker-vergleich wird Interessenten die Suche nach einem Daytrading-Broker vereinfacht.

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.